klitschko_haye

Sportmix

Klitschko braucht neuen Gegner

Artikel teilen

Der britische Herausforderer Haye muss wegen einer Verletzung den Kampf gegen Klitschko am 20. Juni in Gelsenkirchen absagen. Ein möglichst gleichwertiger Gegner soll ihn nun ersetzen.

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko muss sich für seinen nächsten Kampf einen neuen Herausforderer suchen. Der Brite David Haye, gegen den der Ukrainer am 20. Juni in Gelsenkirchen boxen sollte, hat wegen einer Trainingsverletzung abgesagt. Das teilte Klitschkos Manager Bernd Bönte am Mittwoch im Trainingslager des Weltmeister im Hotel Stanglwirt in Going in Tirol mit. Die Nachricht platzte mitten in die Pressekonferenz für britische und amerikanische Medienvertreter.

Walujew oder Chagaev?
Der Kampfabend in der Veltins-Arena des FC Schalke soll jedoch stattfinden. "Wir versuchen jetzt, einen gleichwertigen Gegner zu finden", sagte Bönte. Im Gespräch sind Nikolai Walujew und Ruslan Chagaev, deren Kampf am Samstag in Helsinki wegen einer Hepatitis-B-Erkrankung Chagaevs von den finnischen Ausrichtern untersagt worden war.

"Wir haben keine Bedenken. Wladimir würde sich nach dem Kampf vorsichtshalber impfen lassen. Wir vertrauen den deutschen Ärzten", sagte Bönte. "Ich bin wahnsinnig enttäuscht", sagte Klitschko. "Aber wir wollen das Event unbedingt. Wir suchen einen Gegner mit Qualität." Für das Duell in der Schalker Arena sind bereits über 50.000 Karten verkauft.

OE24 Logo