Melzer scheitert an Qualifikant

Madrid

Melzer scheitert an Qualifikant

Jürgen Melzer unterlag beim ATP-Masters-Turnier Qualifikanten Gimeno-Traver.

Jürgen Melzer ist beim mit 3,71 Millionen Euro dotierten ATP-Masters-Turnier in Madrid schon in der zweiten Runde ausgeschieden und wird als Achter der Weltrangliste zumindest an Punkten Boden verlieren. Der als Nummer acht gesetzte Niederösterreicher, der in der ersten Runde noch ein Freilos hatte, unterlag am Mittwochabend dem spanischen Qualifikanten Daniel Gimeno-Traver 6:7(8),3:6. Die Nummer 61 der Welt hatte in den bisherigen zwei Duellen mit Melzer keinen Satz gewonnen.

Im ersten Satz ließ Melzer dem Break zum 2:3 ein Rebreak folgen und ging mit 5:3 in Führung. Im Tie-Break hatte der Spanier aber die besseren Nerven und verwertete schließlich seinen dritten Satzball. Melzer startete mit einem verlorenen Aufschlagspiel in Satz zwei und musste seinen Gegner auf 3:0 davonziehen lassen. Noch einmal arbeitete er sich auf 3:4 heran, konnte die Wende aber nicht mehr herbeiführen. Gimeno-Traver verwertete seinen zweiten Matchball.