Erzberg-Rodeo

Motorrad

Reisinger mit Bestzeit beim Erzberg-Rodeo

Der Oberösterreicher hat die Konkurrenz  in die Schranken gewiesen.

Der Oberösterreicher Oswald Reisinger hat die internationale Konkurrenz beim zweitägigen Prolog des Erzbergrodeos in die Schranken verwiesen. Der Suzuki-Pilot markierte auf der 13,4 km langen Strecke bis knapp unter den Gipfel des Erzberges bereits am Freitag in 10:33,878 Minuten Bestzeit. An dieser scheiterten am Samstag auch Größen wie der zehnfache Motocross-Weltmeister Stefan Everts aus Belgien oder Rodeo-Dominator Thadeusz Blazusiak aus Polen.

Reisinger hatte den Iron Road Prolog bereits im Vorjahr für sich entschieden. Dazu triumphierte der 29-Jährige am Donnerstag auch im Steilhangrennen "Rocket Ride". Höhepunkt der traditionsreichen Offroad-Veranstaltung ist am (heutigen) Sonntag das zur Xtreme-Enduro-WM zählende "Hare Scramble".