Murray führt Briten zum Daviscup-Triumph

Sportmix

Murray führt Briten zum Daviscup-Triumph

Artikel teilen

Uneinholbare 3:1-Führung der Briten vor dem Schlusseinzel.

Großbritannien hat erstmals seit 79 Jahren den Daviscup gewonnen. Andy Murray stellte am Sonntag in Gent mit einem 6:3,7:5,6:3-Erfolg über die belgische Nummer eins David Goffin im Finale die uneinholbare 3:1-Führung für die Briten her. Für die Briten war es der zehnte Daviscup-Triumph in der 115-jährigen Geschichte des Mannschaftsbewerbs, aber der erste seit 1936.

Der 28-jährige Weltranglisten-Zweite hat damit beide Einzel sowie das Doppel mit Bruder Jamie gewonnen und an allen drei Punkten der Gäste Anteil. Die Belgier müssen weiter auf den ersten Daviscup-Titel überhaupt warten.
 

OE24 Logo