Nadal im Viertelfinale ausgeschieden

Australian Open

Nadal im Viertelfinale ausgeschieden

Melzer-Bezwinger Andy Murray erreichte locker das Halbfinale.

Der als Nummer eins gesetzte Rafael Nadal ist am Mittwoch bei den Tennis-Australian-Open in Melbourne im Viertelfinale ausgeschieden. Der ab dem dritten Game des ersten Satzes verletzungsbedingt gehandicapte Weltranglisten-Erste aus Spanien musste sich seinem Landsmann David Ferrer deutlich 4:6,2:6,3:6 geschlagen geben.

Vera Swonarewa, Kim Clijsters und Melzer-Bezwinger Andy Murray haben dagegen das Halbfinale erreicht, für den Überraschungs-Viertelfinalisten Alexander Dolgopolow kam in Melbourne hingegen das Aus. Beim ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison leisteten sich die Favoriten weiterhin keine Ausrutscher. Bei den Damen stehen die ersten drei der Setzliste sowie die starke Chinesin Na Li in der Vorschlussrunde, bei den Herren bisher die Nummer zwei, drei und fünf der Weltrangliste. Topfavorit Rafael Nadal musste sein Viertelfinal-Match gegen seinen Landsmann David Ferrer noch absolvieren.

Neuauflage
Im Damen-Halbfinale kommt es nun am Donnerstag zu einer Neuauflage des Finales der US Open 2010, das Clijsters gegen Swonarewa klar mit 6:2,6:1 für sich entschieden hatte. Die Belgierin besiegte die Polin Agnieszka Radwanska 6:3,7:6, die Russin hatte mit der Tschechin Petra Kvitova beim 6:2,6:4 weniger Mühe. Im zweiten Halbfinale stehen einander die dänische Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki und Li gegenüber.

Vorjahresfinalist Murray benötigte 3:04 Stunden, um den ungesetzten Dolgopolow mit 7:5,6:3,6:7,6:3 zu besiegen. Für den Weltranglisten-Fünften war es der erste Satzverlust bei den heurigen Australian Open. Der Brite trifft nun am Freitag auf Nadal oder Ferrer. Am Donnerstag bestreiten Roger Federer und Novak Djokovic das andere Semifinale.