Nadal siegt in Buenos Aires

Durststrecke beendet

Nadal siegt in Buenos Aires

Spanier feiert ersten Turniersieg seit French Open im letzten Jahr.

Der Spanier Rafael Nadal hat am Sonntag seinen 46. Turniersieg auf Sand geschafft und rückte damit der Sand-Rekordmarke des Argentiniers Guillermo Vilas bis auf drei Titel nahe. Der Steirer Thomas Muster hatte es auf 40 Sand-Titel gebracht. Nadal besiegte im Finale des ATP-Turniers in Buenos Aires den Argentinier Juan Monaco 6:4,6:1. Es ist sein erster Turniersieg seit den French Open im Juni.

Es war zudem das bereits 93. Finale für den 28-jährigen Nadal. Bei schlechtem Wetter und nach einer Regenverzögerung stand sein Erfolg bei den mit 500.550 Dollar dotierten Argentina Open nach 1:26 Stunden fest. Mit dem Gewinn seines 65. Titels hat der Iberer den US-Amerikaner Pete Sampras und den Schweden Björn Borg hinter sich gelassen und ist nun die alleinige Nummer fünf in der Open Era.

Die meisten Titel auf Sand in der Profi-Ära
1. Guillermo Vilas (ARG) 49
2. Rafael Nadal (ESP) 46
3. Thomas Muster (AUT) 40
4. Björn Borg (SWE) 30
 . Manuel Orantes (ESP) 30

Die meisten Titel insgesamt in der Profi-Ära
1. Jimmy Connors (USA) 109
2. Ivan Lendl    (CSSR) 94
3. Roger Federer (SUI) 84
4. John McEnroe  (USA) 77
5. Rafael Nadal  (ESP) 65
6. Björn Borg    (SWE) 64
 . Pete Sampras  (USA) 64