dinko action

Kurzbahn-EM

Silber für Dinko Jukic über 200 m Delfin

Dinko Jukic hat am Samstag mit Silber über 200 m Delfin seine zweite Medaille bei der Kurzbahn-EM der Schwimmer in Rijeka geholt.

Der 19-jährige Wiener verbesserte in 1:52,31 Minuten seinen nationalen Rekord um 67/100. Es ist die dritte OSV-Medaille bei diesen Titelkämpfen. Gold ging in der Weltrekordzeit von 1:50,60 an den Russen Nikolay Skworzow, Bronze 1/100 hinter Jukic an dessen Landsmann Maxim Ganichin.

Nadarajah über 50 m Rücken Siebte
Die Sprint-Spezialistin Fabienne Nadarajah ist am Samstag im Kurzbahn-EM-Finale über 50 m Rücken auf Rang sieben geschwommen. Die 23-jährige Wienerin kam auf eine Zeit von 27,22 Sekunden, womit sie ihre knapp eineinhalb Stunden davor fixierte nationale Bestleistung um weitere17/100 verbesserte. Gold holte die Kroatin Sanja Jovanovic, die kroatische 100-m-Siegerin verbesserte ihren Weltrekord in 26,23 um 14/100.

Koschischek im EM-Finale für 100 m Delfin
Die Wienerin Birgit Koschischek hat am Samstag auch in ihrem zweiten Bewerb bei den Kurzbahn-Europameisterschaften der Schwimmer in Rijeka das Finale erreicht. Die 21-jährige Wienerin kam nach Rang sieben über 100 m Kraul im Semifinale über 100 m Delfin als Fünftbeste in den Endlauf, in 57,42 Sekunden verbesserte sie ihren gut zwei Wochen alten österreichischen Rekord um 34/100. Das Finale findet am Sonntagnachmittag statt.

Im Anschluss daran sorgte der Franzose Amaury Leveaux für die erste Zeit über 100 m Kraul unter 45 Sekunden. In 44,94 verbesserte der 23-Jährige seinen am Vortag im Semifinale fixierten Weltrekord um weitere 18/100 und feierte einen überlegenen Finalsieg. Es ist Leveauxs dritter Weltrekord bei diesen Titelkämpfen und bei insgesamt fünf der exakt 100. im Jahr 2008.