Dominic Thiem

ÖOC-Schock

Thiem verzichtet auf Olympia-Start

Österreichs Tennis-Hoffnung wird wie erwartet nicht in Rio an den Start gehen.

Dominic Thiem hat am Mittwoch in Rom nach seinem Achtelfinalsieg über Tennis-Superstar Roger Federer gesagt, dass er nicht an den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) teilnehmen werde. "Ich spiele nicht bei Olympia", sagte Thiem bei der offiziellen Pressekonferenz nach dem Match. Für seinen Verzicht "gebe es viele Gründe", die er aber vorerst nicht anführen wolle.

+++ Federer eliminiert Roger Feederer +++

 "Vielleicht erkläre ich das zu einem anderen Zeitpunkt, aber nicht heute", betonte der 22-jährige Niederösterreicher, der bestätigte, dass er während der Sommerspiele in Rio beim ebenfalls auf Hardcourt stattfindenden mexikanischen Turnier in Los Cabos (8. bis 14. August) antreten werde. Thiem hätte über seine Weltranglisten-Platzierung die Olympia-Teilnahme sicher gehabt, hatte aber schon zuletzt durchklingen lassen, dass er wohl auf das Großereignis in Rio verzichten werde.