henin_konsole

sportmix

US-Open-Damenfinale lautet Henin gegen Scharapowa

Artikel teilen

Das Damen-Finale bei den US Open ist perfekt: Die Belgierin Justine Henin-Hardenne trifft auf die Russin Maria Sharapowa, die zum ersten Mal im Endspiel in Flushing Meadows steht.

Das Damenfinale der US-Open 2006 am Samstag in Flushing Meadows lautet Justine Henin-Hardenne gegen Maria Scharapowa. Nach dem 4:6,6:4,6:0 der als Nummer zwei gesetzten Belgierin gegen die serbische Außenseiterin Jelena Jankovic aus Serbien, warf die Russin Maria Scharapowa im zweiten Halbfinale die französische Turnierfavoritin Amelie Mauresmo ebenfalls in drei Sätzen, 6:0,4:6,6:0 aus dem Bewerb.

Erstes US-Open-Finale für Scharapowa
Die als Nummer drei gesetzte 19-Jährige Russin deklassierte ihre Rivalin in den Sätzen eins und drei mit jeweils 6:0, war nur im ausgeglichenen zweiten Satz durch das einzige Break zum 4:6 unterlegen. Im dritten entscheidenden Durchgang nahm Scharapowa ihrer 27-jährigen Gegnerin gleich zum Beginn den Aufschlag ab und gab sich in der Folge keine Blöße mehr und zog in ihr erstes US-Open-Finale ein.

Ihr unglaublich druckvolles Spiel mit weniger unerzwungenen Fehlern (24:38) und doppelt so vielen Winnern (20:10) gaben gegen das etwas variantenreichere Spiel der Französin den Ausschlag. Nach 1:35 Stunden verwertete die Russin gleich den ersten Matchball mit einem Winner zum Finaleinzug. Damit gelang ihr gleichzeitig die Revanche für die Wimbledon-Halbfinal-Niederlage gegen die spätere Triumphatorin, die im Endspiel Henin-Hardenne bezwungen hatte und überhaupt den ersten Sieg gegen Mauresmo, die heuer auch schon die Australian Open für sich entschieden hatte.

Halbfinale der Herren am Samstag
Die Halbfinalpaarungen bei den US Open stehen ebenfalls fest. Roger Federer und Nikolai Dawidenko sind in die Runde der letzten vier eingezogen, wo sie gegeneinander um den Einzug ins Finale spielen werden. Der topgesetzte Schweizer Federer besiegte den US-Amerikaner James Blake mit 7:6 (7),6:0,6:7 (9),6:4. Dawidenko rang den Deutschen Tommy Haas in fünf Sätzen mit 4:6,6:7 (3),6:3,6:4,6:4 nieder.

Im zweiten Semifinale trifft der US-Amerikaner Andy Roddick auf Dawidenkos Landsmann Michail Juschni. Beide Spiele finden am Samstag statt.

OE24 Logo