Schießerei nach NFL-Testspiel

Zwei Verletzte

Schießerei nach NFL-Testspiel

Lokalderby San Francisco - Oakland artete nach Spielende in Schießerei aus.

Eine Schießerei nach dem NFL-Testspiel der beiden Erzrivalen San Francisco 49ers und Oakland Raiders (17:3) hat am Samstag vor dem Candlestick Park einen Schwer-und einen Leichtverletzten gefordert. Ein 24-Jähriger ist mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht worden, gab die Polizei am Sonntag bekannt. Ein dritter Mann wurde im Stadion bewusstlos geschlagen. Ob es sich bei den Männern um Fans bestimmter Teams gehandelt hat, war vorerst nicht bekannt.

Das Duell der Football-Nachbarn San Francisco und Oakland war trotz seines Testspiel-Charakters zur "Battle of the Bay" hochstilisiert worden. Das Spiel erlebte auch eine Delegation von Österreichs Meister und Eurobowl-Sieger Raiders Tirol mit. Chefcoach Shuan Fatah, Offensive Coordinator Lee Rowland und Athletik-Trainer Andreas Pröller hatten sich in den vergangenen zehn Tagen als Gäste beim Kooperationsclub in Oakland weitergebildet.