Wimbledon: Melzer besiegt Stachowski

Drittrunden-Match

Wimbledon: Melzer besiegt Stachowski

Niederösterreicher schaltete auch Federer-Bezwinger aus.

WIMBLEDON (26,35 Mio. Euro) - HERREN - 3. Runde:
Jürgen Melzer (AUT) - Sergij Stachowskij (UKR) 6:2,2:6,7:5,6:3

Jürgen Melzer hat am Freitag auch die dritte Hürde in Wimbledon genommen. Der 32-jährige Niederösterreicher, der mit einem Leistenbruch nach London gekommen war, schaltete den ukrainischen Sensationsmann Sergij Stachwoskij mit 6:2,2:6,7:5,6:3 aus und steht zum zweiten Mal nach 2010 im Achtelfinale des mit 26,35 Mio. Euro dotierten Rasen-Klassikers.

Melzer trifft nun am Montag entweder auf Nicolas Almagro (ESP-15) oder den Polen Jerzy Janowicz (Nr. 24). Er kämpft um seine erste Viertelfinal-Major-Teilnahme an der Church Road bzw. die zweite nach dem Semifinale 2010 bei den French Open in Paris. Mit dem Einzug in die Runde der letzten 16 hat Melzer bereits ein Preisgeld von über 122.600 Euro sicher.

Auf Seite 2 der Liveticker.

Melzer - Stachowski 6:2 2:6 7:5 6:3

17:48 Uhr: ...Geschafft. Jürgen Melzer gewinnt mit 6:2, 2:6, 7:5 und 6:3 gegen den Ukrainer Sergiy Stachowski.

17:45 Uhr: 40:30 für Jürgen Melzer. Ein Matchball für den Niederösterreicher...

17:42 Uhr: Einstand. 40-beide. Melzer fixiert den Vorteil und sichert das 5:3.

17:38 Uhr: Jetzt ein wichtiges Game für Jürgen Melzer. Beim Stande von 4:3 muss er sein Spiel durchbringen.

17:35 Uhr: Das folgende Game bringt er durch. 4:2 und Melzer steht schön langsam vor dem Sieg.

17:33 Uhr: Stachowski kommt auf 3:2 heran, aber Melzer hat einen Vorteil: Er liegt ein Break vorne.

17:30 Uhr: 40:0 für Melzer. Jetzt zieht er davon. 3:1 für Jürgen Melzer.

17:27 Uhr: Ja, da ist das Break für Jürgen Melzer. Wichtig und vielleicht sogar vorentscheidend.

17:24 Uhr: 40-beide. Melzer kann sich noch retten. Vorteil Aufschläger und schon ist der Ausgleich passiert.

17:22 Uhr: Drei Breakbälle für den Gegner! Was ist denn jetzt mit Österreichs Nummer 1 los? Zwei kann dann Melzer abwehren.

17:20 Uhr: Schnell schreibt Stachowski an, Aufschlag durch und es steht 1:0 im 4. Satz.

17:18 Uhr: Yes, der Niederösterreicher schafft es. 7:5 und damit holt er sich den Satz.

17:15 Uhr: 30:30-beide, zum Glück holt sich Melzer wichtige Punkte im eigenen Spiel.

17:13 Uhr: Aufschlag für Jürgen Melzer. Jetzt kann er den Satz holen. Aber was macht er? Er lässt sich auf 0:30 zurückfallen.

17:10 Uhr: 40:15 für Jürgen Melzer. Das bei Aufschlag für den Ukrainer. Zwei Breakbälle für den Niederösterreicher. Jawohl, er stellt auf 6:5 und schafft das Break.

17:05 Uhr: 5:5 und jetzt zieht Jürgen Melzer auf 30:0 davon.

17:02 Uhr: Stachowski stellt auf 5:4 aber jetzt war es schon sehr knapp. Melzer hatte gute Chancen auf das Break,

17:00 Uhr: Hart umkämpfte Game bei Aufschlag des Ukrainers. 40-beide beim Stand von 4:4. Es wird wieder spannend.

16:57 Uhr: Melzer schafft das 4:4. Auch hier mit Mühe. 0:30 war er im Rückstand, dann egalisierte er und holte den wichtigen Punkt.

16:54 Uhr: Re-Breakchance für Melzer. 40:30, ein Punkt muss her. Aber Stachowski kommt ins Tie-Break. Hier holt sich Melzer zunächst Vorteil und schafft dann das Re-Break.

16:50 Uhr: Jetzt bekommt Melzer eine ab. Stachowski nimmt ihm den Aufschlag ab und holt sich das 4:2.

16:48 Uhr: Stachowski macht das 3:2. Wieder lässt er bei eigenem Aufschlag überhaupt nichts anbrennen. 40:0 und Game fixiert.

16:44 Uhr: Wichtiges Game für Jürgen Melzer. Er stellt auf 2:2 bei eigenem Aufschlag.

16:41 Uhr: Beim eigenen Aufschlag ist Stachowski jetzt ganz sicher unterwegs. Jedoch passieren Jürgen Melzer einige Fehler - 2:1.

16:38 Uhr: Mit Mühe schafft Jürgen Melzer das 1:1. Beim Niederösterreicher ist etwas der Rhythmus weg.

16:36 Uhr: Den dritten Satz eröffnet der Ukrainer gleich mit einem Feuerwerk. 40:0 und kurz darauf steht es 1:0. Ist bei Melzer jetzt gar der Wurm drinnen?

16:34 Uhr: Satzball für Stachowski. 40:30 bei Melzer-Game. Und kurze Zeit später steht es 1:1 in Sätzen.

16:32 Uhr: Wird Jürgen Melzer nochmal alles versuchen um den Satz zu retten? Oder überlässt er seinem Gegner jenen, da es fast aussichtslos scheint?

16:30 Uhr: Bei 40:15 stellt der Ukrainer auf 5:2.

16:27 Uhr: Auweh, dem Ukrainer gelingt das Break. 4:2 steht es für Stachowski.

16:25 Uhr: 30-beide im Aufschlag-Game von Melzer. Jetzt darf dem Niederösterreicher nichts passieren. Das 3:3 wäre immens wichtig.

16:21 Uhr: Bei eigenem Aufschlag rettet sich der Ukrainer gerade noch ins Tie-Break. Da hat er dann das glücklichere Ende auf seiner Seite.

16:18 Uhr: Melzer kontert und holt sich das 2:2. Im folgenden Game spielt der Niederösterreicher aggressiv.

16:13 Uhr: Der Ukrainer bleibt aber hartnäckig. Er bringt sein Game durch und stellt auf 2:1.

16:11 Uhr: Stachowski kommt kurz heran aber Melzer macht dann das 1:1.

16:08 Uhr: Stark von Jürgen Melzer. 40:0 bei eigenem Aufschlag. Der Ukrainer wirkte dabei kurz überfordert.

16:05 Uhr: Stachowski hat den ersten Satz verloren, beginnt aber nun Satz 2 mit einem Game-Gewinn. Melzer wirkt weiter hoch konzentriert und ist jetzt am Zug.

16:03 Uhr: Und er schafft es, Melzer bringt seinen Aufschlag ohne Probleme durch und stellt auf 6:2.

16:00 Uhr: Breakball Melzer. 40:30. Und er packt es. 5:2. Melzer kann nun bei eigenem Aufschlag den 1. Satz. holen.

15:59 Uhr: Aber Stachowski kommt retour. 30:30.

15:58 Uhr: Melzer will es nun wissen. Bei Aufschlag des Gegners zieht er auf 30:0 davon.

15:55 Uhr: Seinen Aufschlag bringt dann Melzer ganz cool durch. Bei 40:15 macht er alles klar. Er stellt auf 4:2.

15:50 Uhr: Der Ukrainer macht aber alles klar. Er stellt auf 2:3 aus der Sicht von Jürgen Melzer.

15:48 Uhr: Stachowski führt 40:30 aber Melzer bleibt dran. Er wittert die nächste Chance auf ein Break.

15:46 Uhr: Melzer ist weiter stark unterwegs. Er holt ein 0:30 auf und beendet sein Game. Es steht 3:1 für Jürgen Melzer.

15:45 Uhr: 30-beide. Melzer hat aufgeholt. Es wird spannend.

15:43 Uhr: Oje, Melzer liegt bei eigenem Aufschlag mit 0:30 im Rückstand. Stachowski ist nahe dem Re-Break.

15:41 Uhr: Jetzt schreibt auch der Ukrainer an. 2:1, Stachowski beendet das Aufschlag-Game ohne Punkteverlust.

15:39 Uhr: Yes, das Brek ist bestätigt. Melzer bringt das eigene Aufschlag-Game durch und führt mit 2:0.

15:36 Uhr: Mit einem Break begann Melzer gleich die Partie. Jetzt hat er bei eigenem Aufschlag 40:15 Vorsprung. Schafft er die Brek-Bestätigung?

15:35 Uhr: Die Partie ist schon im Gange und Melzer stellt gleich zu Beginn auf 1:0.

15:33 Uhr: Wie bekannt ist ja der heutige Melzer-Gegner Stachowski der Federer-Bezwinger von Wimbledon. Für Österreichs Nummer 1 also keine leichte Aufgabe. Trotzdem stehen die Chancen heute durchaus gut für Jürgen Melzer.

15:29 Uhr: Ganz genau ist man beim "Einschlagen". Die beiden Kontrahenten wirken auch konzentriert und auf die Partie fokussiert.

15:25 Uhr: Die Spieler wärmen auf. Lockerer Schläge zu Beginn und dabei probt man auch die Aufschläge.

15:21 Uhr: Die Spieler betreten den Court. In Kürze kann es losgehen auf Platz 3.

15:12 Uhr: Die Partie zwischen Dimitrow und Zmelja ist beendet. Bühne frei für Jürgen Melzer.

14:58 Uhr: Es ist dies die im fünften Satz 9:8 stehende Einzelpartie zwischen dem Slowenen Grega Zemlja und Grigor Dimitrow (BUL).

14:46 Uhr: Einige Spiele sind schon im Gang - auch die Partie vor Jürgen Melzer.

14:18 Uhr: Langsam passiert wieder etwas in Wimbledon. An so manchem Platz wird schon wieder das Netz gespannt. Man probiert nun doch das eine oder andere Spiel durch zu boxen.

14:00 Uhr: Vor gut zwei Stunden sah es so aus in Wimbledon.
Vielleicht hat sich das Wetter ja mittlerweile gebessert?

© Wimbledon-Facebook
Wimbledon: Melzer besiegt Stachowski
× Wimbledon: Melzer besiegt Stachowski

Foto: Wimbledon-Facebook.

13:33 Uhr: Die Aussicht auf einen baldigen Spielbeginn auf den Außenplätzen ist düster, obwohl erwartet wird, dass die Regenwolken im Laufe des Tages abklingen.

13:18 Uhr: Derzeit wenig Neues aus Wimbledon. Jürgen Melzer muss noch warten.

12:54 Uhr: Beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon können die Spiele am Freitag wegen Regens nicht plangemäß beginnen. Das Drittrundenmatch des Österreichers Jürgen Melzer gegen den Ukrainer Sergij Stachowski war als zweites Match nach 12.30 Uhr MESZ auf Platz drei geplant. Davor muss auf diesem Court noch die im fünften Satz 9:8 stehende Einzelpartie zwischen dem Slowenen Grega Zemlja und Grigor Dimitrow (BUL) beendet werden.

12:38 Uhr: Regen in Wimbledon. So wie es aussieht, wird sich die Partie von Jürgen Melzer "verspäten". Mal sehen, wann es hier in Wimbledon weitergeht.

08:00 Uhr: Guten Morgen und herzlich Willkommen zum Oe24-Liveticker. Heute kann Jürgen Melzer in Wimbledon für Furore sorgen. In Runde 3 wartet Federer-Bezwinger Sergiy Stachowski. Für den Niederösterreicher von der Papierform her eine durchaus machbare Aufgabe.

+++++++++++++++++++++

Es war bei den French Open, als Stachowski plötzlich sein Handy zückte. Er wollte nach einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung ein Handyfoto machen, da er der Meinung war, dass der Ball die Linie nicht berührt hatte. Deshalb fotografierte er den Abdruck am Platz. Es half nichts, er verlor das Match gegen Richard Gasquet (FRA) und kassierte zudem eine 2.000-Dollar-Strafe. In Wimbledon sorgte er erneut für Schlagzeilen – positive. Am Mittwoch warf er Titelverteidiger Roger Federer sensationell aus dem Turnier. „Unglaublich. Besser kann ich nicht spielen“, strahlte der Ukrainer.

Jürgen Melzer gibt sich zuversichtlich: „Bin ready“ Jürgen Melzer ist vor dem Duell mit dem „Riesentöter“ also gewarnt. Trotz seines Leistenbruchs gibt er sich zuversichtlich: „Ich habe im Moment keine Schmerzen. Nach so einem Sieg gegen Federer ist es im Match danach immer schwieriger nach dem Hoch. Ich bin ready.“ Melzer ist bereit für den „Handy-Man“.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×