Todes-Drama: Ski-Crosserin (22) stirbt nach Trainingssturz

Stars & Sport

Todes-Drama: Ski-Crosserin (22) stirbt nach Trainingssturz

Artikel teilen

Junioren-Weltmeisterin von 2018 stürzte beim Training.

Vancouver. Die kanadische Weltcup-Skicrossfahrerin Mikayla Martin (22) ist bei einem Trainings-Unfall mit dem Mountainbike tödlich verunglückt. Die aktuelle Junioren-Weltmeisterin hatte im Vorjahr zwei Top-Ten-Plätze geschafft, darunter Rang sechs in Innichen. Damit qualifizierte sie sich auch für die FIS-WM im Februar, wo sie sich auf dem Weg ins kleine Finale verletzte und den Rest der Saison ausfiel.

OE24 Logo