Thiem besiegt Top-Talent und steht im Finale

Exhibition in Berlin

Thiem besiegt Top-Talent und steht im Finale

Dominic Thiem besiegt in Berlin den erst 18-jährigen Jungstar Jannik Sinner.

Am Weg zum vierten Finale in Folge rang Dominic Thiem in Berlin den jungen Südtiroler Jannik Sinner nieder: 6 :3, 7:6 für Österreichs Tennis-Ass leuchtete es am Ende vom Scoreboard. Damit kommt's am Mittwoch im Finale zum Showdown gegen Matteo Berrettini, der sich gegen Roberto Bautista Agut 4:6, 6:3, 10:6 durchsetzte.

+++ Die Partie Thiem gegen Berrettini am Mittwoch ab 16 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker +++

Das Duell Thiem vs Berrettini verspricht Spannung pur: 2:2 steht's im Head-to-Head der beiden Top-10 Spieler. Das bisher letzte offizielle Duell, 2019 bei den ATP-Finals in London, entschied Berrettini 7:6, 6:3 für sich. Kurz davor, im Semifinale der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle, siegte Thiem mit 3:6, 7:5, 6:3. Auch kürzlich beim „Ultimate Tennis Showdown“, einer Exhibition in Biot bei Nizza, behielt Thiem die Oberhand.

Berrettini, der vergangenes Jahr u.a. das Rasenturnier in Stuttgart gewann, hat auf der ATP-Tour drei Titel auf seinem Konto. Thiem, mit 26 um zwei Jahre älter als sein Finalgegner, hält bisher bei 16 Turniersiegen. Während der Österreicher seit vielen Jahren zu den besten zehn Tennisspielern der Welt gehört, legte Berrettini vergangenes Jahr einen kometenhaften Aufstieg hin. Zu Beginn 2019 noch auf Platz 54, knackte der gebürtige Römer am 28. Oktober erstmals die Top-10.

Nach einem Tag Pause am Donnerstag geht es in Berlin mit Turnier Nr. 2 weiter. Von Freitag bis Sonntag wird in einem Hangar am Flughafen Tempelhof auf Hartplatz gespielt. Als top-gesetzter Spieler greift Dominic Thiem erst am Samstag zum Schläger.

Die Partie zum Nachlesen hier im Sport24-LIVE-Ticker:

 17:34

Thiem gewinnt!

Thiem machts am Ende, besiegt diesen starken Youngster mit 6:3 und 7:6 (7:5).

 17:32

Sinner beim Service stabil

Das ist der Schlüssel für den Youngster um hier mitzuhalten. 6:5 Thiem, aber Sinner jetzt mit zwei Aufschlägen

 17:28

2:2 im Tie-Break

Es geht eng her in diesem Tie-Break.

 17:26

Thiem zum 6:6

Okay, Thiem schaltet sofort einen Gang hoch. Serviert einmal ein Ass, beim nächsten Ballwechsel lässt er eine krachende Vorhand folgen. Es geht ins Tie-Break!

 17:25

Einstand!

So leicht wird es Thiem nicht gemacht. 40:40

 17:23

Heikle Situation

Erste heikle Situation für Thiem. 15:30 bei eigenem Aufschlag kurz vor Ende des zweiten Satzes.

 17:22

Thiem muss nachziehen

Sinner steht bereits im Tie-Break, Thiem muss nachziehen.

 17:20

Sinner wehrt sich

Sinner fightet dagegen und dreht das noch. 6:5 für Sinner!

 17:19

Breakchance für Thiem

Thiem zwingt Sinner über Einstand und holt sich dann den Vorteil.

 17:15

Thiem zum 5:5

Thiem mit viel Gefühl bei einigen Stoppbällen. Da beweist er ein ganz feines Händchen.

 17:12

Thiem jetzt gefordert!

Thiem muss gegen den Satzausgleich servieren.

 17:10

Sinner zum 5:4

Sinner mausert sich hier im zweiten Satz, zeigt deutlich verbessertes Service, Thiem mit etwas schlechterem Return und auf diese zwei Schläge kommt es an auf Rasen. 5:4 für den Südtiroler!

 17:07

Thiem zum 4:4

Da war Sinner aber dran! Thiem muss erstmals etwas kämpfen. Der zweite Satz deutlich ausgeglichener.

 17:04

4:3 für Sinner

Sinner hat seinen Aufschlag merklich stabilisiert. Es geht dahin, alles in der Reihe, der Jungstar führt mit 4:3.

 17:02

Thiem zum 3:3

Die Ballwechsel werden viel kürzer. Thiem ebenso souverän zum 3:3.

 16:59

Sinner zum 3:2

Das ging schnell. Sinner ohne Gegenpunkt zum 3:2. Wenn der Kerl sein Servicegame so stabil halten kann, kann es hier noch eng werden.

 16:58

Thiem zum 2:2

Thiem gleicht aus. Es steht 2:2. Übrigens sehr strenges Sicherheitskonzept hier. Nur ein paar wenige Zuseher sind zugelassen, alle Linienrichter tragen Masken.

 16:57

Thiem mischt viel durch

Thiem jetzt auch mal mit dem guten, alten Serve-and-volley auf Rasen. 40:15 Thiem

 16:53

Sinner zum 2:1

Sinner stellt auf 2:1. Am Netzspiel kann er noch feilen, da fehlt noch was bei ihm, da fühlt er sich nicht zu 100% wohl. Ansonsten für 18 Jahre beeindruckend weit.

 16:51

Schön ausgespielt!

Thiem zeigt auch hier auf Rasen eine sehr starke Leistung, lässt Sinner laufen und brennt dann ab und an eine Fackel ab. Rückhand-Longline wieder! Ganz stark! Thiem stellt auf 1:1.

 16:48

Sinner zum 1:0

Sinner übersteht diese heikle Phase, bringt sein Service durch. Thiem jetzt beim Aufschlag.

 16:46

Einstand!

Bei 40:0 hat Sinner eine einfache Vorhand weit daneben gesetzt, das wird ihm jetzt ein wenig zum Verhängnis.

 16:45

Doppel-Fehler bei Sinner

40:30 noch für den Youngster.

 16:43

Sinner eröffnet Satz 2

Der junge Südtiroler eröffnet den zweiten Satz.

 16:41

Thiem holt Satz 1

Thiem hier bisher der deutlich bessere Spieler, holt souverän Satz 1.

 16:40

Doppel-Ass von Thiem

Beeindruckende Service-Leistung von Thiem! 40:0 Thiem und drei Satzbälle für die Nummer 3 der Welt.

 16:39

Sinner zum 3:5

Sinner hält sich wacker und verkürzt zum 3:5.

 16:37

Thiems Slice ist giftig

Mit dem Slice von Thiem hat Sinner Probleme. 15:15

 16:35

Thiem zum 5:2

Sinner kommt zwar nochmal auf 30:40 heran, doch Thiem wagt dann den Netzangriff. Das geht gut, Thiem stellt auf 5:2.

 16:34

Ganz starkes Aufschlaggame bisher

Thiem beim Service mit ganz viel Schnitt. Sehr stark! 40:0 Thiem

 16:32

Sinner verkürzt zum 2:4

Sinner zeigt gute Variabilitä beim Aufschlag, verkürzt zum 2:4.

 16:29

Thiem zum 4:1

Thiem auf bestem Weg zum Satzgewinn. Da kommt auch mal ein Ass. 4:1 für Thiem

 16:28

Thiem spielt locker drauf los

Thiem lässt den Gegner laufen und spielt absolut befreit und locker drauf los. 40:15 Thiem

 16:26

Thiem holt Break - 3:1

Thiem schnappt sich das Break, Sinner aggressiv am Netz aber mit dem Fehler. Thiem führt damit 3:1.

 16:25

Rückhand-Longline

Thiems Zauberschlag Rückhand-Longline führt zur Breakchance.

 16:24

Einstand

Sinner spielt viel über Thiems Vorhand. Er muss jetzt erstmals um sein Service fighten.

 16:21

Schöne Rallys

Thiem schaut, dass er seinen Gegner beschäftigt, streut viel Slice ein. Sinner auf der anderen Seite mit starker Vorhand und für sein Alter ein wirklich kompletter Spieler. 30:15 Sinner

 16:20

Thiem zum 2:1

Thiem stellt sicher auf 2:1.

 16:18

Lange Ballwechsel

Die Ballwechsel sind auf Rasen oftmals kürzer als auf Sand, hier beginnt die Partie aber mit längeren Rallys. Da hat Thiem aber den längeren Atem und mehr Variationen in seinem Spiel. 30:0 Thiem

 16:17

Sinner zum 1:1

Sinner ähnlich souverän wie Thiem zum 1:1.

 16:16

Sinner versucht Druck aufzubauen

Der 18-Jährige spielt forsch und serviert für sein Alter bereits ausgesprochen gut.

 16:14

Thiem zum 1:0

Thiem startet souverän und bringt sein Service locker durch.

 16:12

Thiem eröffnet Partie!

Thiem beginnt mit Aufschlag. Heute ist die erste Begegnung der beiden. Gegen Sinner wird er auf der Tour aber noch öfter spielen werden, der Südtiroler hat noch eine große Karriere vor sich. Los geht's!

 16:08

Sinner ist ATP-Shootingstar

Der 18-Jährige ist bereits die Nummer 73 der Welt und einer der großen kommenden Stars.

 16:07

Kurze Aufwärmphase

Sinner und Thiem schlagen sich nun ein. Wir sind gespannt wie Thiem auf Rasen performen wird.

 16:05

Thiem am Platz

ÖTV-Star Thiem betritt den Court. Er ist im Sechs-Mann-Feld topgesetzt und steigt direkt im Halbfinale ein.

 15:30

Thiem-Spiel beginnt pünktlich

Um 16 Uhr wird Thiem hier in Berlin auf Sinner treffen. Es wird pünktlich gestartet.

 12:04

Thiem-Partie erst um 16 Uhr

Thiem-Partie gegen Sinner steigt erst um 16 Uhr. Bei einer Exhibition ist alles spontaner. Die erste Partie werden nun Berrettini und Bautista-Agut bestreiten. Danach folgt ein Damen-Match. Thiem gegen Sinner wird erst um 16 Uhr beginnen.

 12:00

Djokovic-Turnier war ein Fehler

In Berlin, wo ein besonders rigoroses Sicherheitskonzept herrscht, fühlt sich Thiem jedenfalls sicher. "Auch letzte Woche in Kitzbühel haben wir alles getan, um es sicher zu halten und Risiken zu vermeiden." Der viel diskutierte, von Novak Djokovic organisierte Adria-Cup seit "natürlich ein Fehler gewesen". "Das kann man auch nicht bestreiten. Dort war plötzlich wieder die Normalität vorhanden. Keiner hat irgendwelche Gesetze gebrochen, aber trotzdem haben wir ein bisschen den Bezug zur Realität verloren dort. Wir haben einfach die ganze Euphorie von den Kindern, den Fans gesehen und uns dazu verleiten lassen, eben diese Abstandsregeln nicht mehr einzuhalten. Das war ein Riesenfehler im Nachhinein." Er hoffe, dass alle aus den Fehlern gelernt haben. Kommentare aus Australien, gemeint ist Nick Kyrgios, seien hingegen "sehr entbehrlich".

 11:52

Corona stoppte Thiems Erfolgslauf

Die vergangenen vier Monate seien eine sehr spezielle Zeit gewesen, nun sehe sein Alltag schon wieder relativ normal aus. Als Australian-Open-Finalist in Topform hätte er seine bisher beste Saison spielen können. Ob er sich durch das Ausbrechen der Coronavirus-Pandemie darum betrogen fühlt? "Überhaupt nicht. Erstens kann man das sowieso nicht ändern, es ist ein Schicksal der Natur, zweitens gibt es auch wichtigere Dinge als Sport und Tennis. Und drittens gibt es auch Spieler, die es um einiges schlimmer erwischt hat als mich. Ich habe sechs, sieben unglaubliche Jahre auf der Tour gehabt. So eine Pause zu haben in einer guten Phase meiner Karriere ist natürlich bitter, aber was sollen Leute sagen, die gerade raufgekommen sind, am Weg nach oben sind und jetzt gestoppt worden sind? Oder Leute, die bald ihre Karriere beenden, die ein halbes Jahr verloren haben?"

 09:39

Ernst wird es erst im August

Heute wird erneut nur eine Exhibition gespielt. Richtig ernst soll es freilich Mitte August auf der ATP-Tour werden, doch noch steht hinter den US Open ein großes Fragezeichen. Auch wenn so mancher Spieler sich aktuell gegen ein Antreten entscheiden würde, meint Thiem: "Ich glaube, dass die Entscheidung nicht in unserer Hand liegt, sondern beim amerikanischen Tennisverband, natürlich auch bei der amerikanischen Regierung, dem New Yorker Bürgermeister. Das Ganze steht auf sehr wackeligen Beinen und alles andere als sicher."

Allerdings glaubt der 26-jährige Niederösterreicher, dass es bei grünem Licht zur Austragung auch sicher sei, dorthinzureisen. "Wir werden in einer Riesenbubble (Blase, Anm.) sein, wie man es auch bei der Formel 1 in Spielberg gesehen hat. Wir werden keinen Kontakt zur Außenwelt haben." Eine Entscheidung erwartet er in den nächsten Tagen oder Wochen.

Adria-Cup mit Djokovic war "natürlich ein Fehler"

 09:17

Herzlich willkommen zum Sport24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem trifft heute bei einer Exhibition in Berlin auf das 18-jährige Talent Jannik Sinner. Sport24 tickert für Sie ab 12 Uhr LIVE!

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .