Thiem fightet sich mit Drei-Satz-Sieg ins Finale

US-Open - Halbfinale

Thiem fightet sich mit Drei-Satz-Sieg ins Finale

Dominic Thiem schreibt Geschichte! Der ÖTV-Star hat es tatsächlich gegen Daniil Medvedev ins Finale der US-Open geschafft!

Dominic Thiem hat am Freitag (Ortszeit) zum ersten Mal in seiner Karriere das Endspiel der US Open erreicht. Der 27-jährige Weltranglisten-3. besiegte den russischen Vorjahresfinalisten Daniil Medwedew nach 2:56 Stunden mit 6:2,7:6(7),7:6(5) und überstand dabei auch eine Blessur der rechten Achillessehne. Thiem trifft nun am Sonntag in seinem vierten Grand-Slam-Finale auf Alexander Zverev (GER-5).

Thiem hat damit bereits 1.200 ATP-Zähler sowie ein Preisgeld in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar (1,27 Mio. Euro) sicher. Gegen Zverev hat Thiem in bisher neun Begegnungen sieben Mal gewonnen. Das Finale geht am Sonntag um 22.00 Uhr MESZ in Szene.

Hier die gesamte Partie im sport24-LIVE-Ticker zum Nachlesen:

 04:59

Thiem steht im Finale der US-Open!

Er hat's geschafft! Gratulation an Dominic Thiem! Der Österreicher setzt sich im Tie-Break 7:5 durch!

 3. Satz

Spnnungim Tie-Break

Medvedev schenkt keine Punkte her, holt stattdessen auf. Nur noch 5:4 Für Thiem.

 3. Satz/ Tie-Break

Go Thiem!

Zwei Punkte noch Domi! Dann steht zum ersten Mal ein Österreicher im Finale der US-Open!

 3. Satz

Thiem - Medvedev 6:6

Super Start von Dominic Thiem in dieses so wichtige Aufschlagspiel. Per Ass stellt der Österreicher auf 30:0. Nach einem perfekt zu Ende gespielten One-Two-Punch gibt es zwei Bälle auf´s Tiebreak für den Weltranglisten-Dritten. Der erste passt - erneut geht´s in die Kurzentscheidung.

 3. Satz

Tie-Break im 3. Satzkündigt sich an

Es bahnt sich erneut ein Tie-Break an. Theim führt 40:15

 04:46

Thiem - Medvedev 5:6

Wie gut ist dieses Tennismatch? Medvedev spielte eine unglaubliche Rallye zum 30:0 - und kommt nach einem missglückten Stopp Thiems zu drei Spielbällen. Wenig später ist der Russe zumindest im Tiebreak, Thiem muss dieses Kunststück in den nächsten Minuten nachmachen.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 5:5

Das Spiel bleibt unfassbar intensiv. Thiem muss zittern, wird beim Stand von 30:15 mit der Rückhand etwas zu lange. Doch der Österreicher bleibt mutig, spielt Serve-and-Volley und ist damit erfolgreich. Ball auf´s 5:5. Und da ist der Ausgleich! Guter Aufschlag des Weltranglisten-Dritten.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 4:5

Großartige Leitung von Thiem zum Breakball! Sehr langer Return des Österreichers, Medvedev challenged vergebens. Und da ist das Ding! So lange brauchen normal Matches, wie diese Rallye gerade andauerte. Wahnsinn.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 3:5

Thiem kommt schnell zu drei Spielbällen, auch, weil Medvedev in diesem Game Hop und Drop spielt. Der Österreicher nutzt den zweiten - und muss nun breaken, um im Satz zu bleiben.

 04:29

Thiem - Medvedev 2:5

Bei eigenem Aufschlag agiert der Russe nun aber äußerst souverän. Schnell gibt es drei Spielbälle für den 24-Jährigen. Der erste passt sogleich.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 2:4

Thiem mit tollen Grundlinienschlägen und starkem Service, dennoch kommt der Russe zur Chance aufs Break. Österreichs Nummer eins wehrt souverän mit einer sensationellen Rückhand ab. Im Einstand kommt Thiem per Aufschlagwinner zum nächsten Spielball. Und der passt! Die Rückhand Medvedevs landet im Netz. Es ist nach wie vor nur ein Break.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 1:4

Medwedew versemmelt drei Vorhandbälle hintereinander und ebnet Thiem somit den Weg zum wichtigen Break. Im Einstand nehmen die Vorhand-Fehler des Russen nicht ab. Der Östrreicher kann die Chancen aber nicht nutzen, rutscht abermals aus - Medvedev holt sich das Game. Thiem ist fuchsteufelswild.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 1:3

Thiem setzt zur Aufholjagd an - Der Weltranglisten-Dritte startet gut. Nach einem nur bedingt souveränen Netzvorstoß gibt es drei Spielbälle für den Österreicher. Und der erste sitzt - Thiem bleibt im Satz.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 0:3

Die Konzentration lässt bei Thiem nach - Medwedew bringt sein Aufschlagspiel ohne Probleme und Gegenwehr des Österreichers durch.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 0:2

Dominic Thiem hadert mit sich selbst - Breakchance für Medwedew, der geschickt zum Netz aufrückt. Und der passt! Das war zu gierig von Thiem mit der Rückhand. Erneut startet der Russe mit einem Break.

 3. Satz

Einstand

Die Rallyes werden wieder länger, Thiem nun etwas passiver. Beim Stand von 15:15 überhastet der Österreicher dann mit der Vorhand, egalisiert aber postwendend mit einem guten Aufschlag. Nach einem Vorhandfehler des Russen gibt es einen Spielball für den Weltranglisten-Dritten. Medvedev wehrt aber mit einem sensationellen Stoppball ab. Einstand.

 3. Satz

Thiem - Medvedev 0:1

Medvedev schlägt nach einer langen Rallye einen sensationellen Rückhandwinner - Dann aber ein Doppelfehler des Weltranglisten-Fünften. Und da war die Chance auf den nächsten Breakball - Thiem kommt um Millimeter nicht an den Überkopfvolley. Und so sichert sich Medvedev das Game.

 3. Satz

Einstand

Einstand gleich im ersten Game - Die ersten beiden enorm langen Rallyes zum Start in Satz drei gehen an Thiem. Jeweils war es eine Vorhand longline am Ende des Ballwechsels, dem Österreicherden Erfolg brachten. Medvedev kann ausgleichen, nach einem Vorhandfehler des Russen gibt es aber einen Breakball für Thiem. Medvedev wehrt zum Einstand ab.

 03:58

Thiem kann weitermachen

Der Lichtenwörther gibt sein O.K. - es kann weitergehen.

 03:50

Physiotherapeut muss zu Thiem

Thiem hat Probleme mit der Achillessehne. Der Österreicher dehnt sich am Platz. Der Physiotherapeut ist bei ihm. Der Österreicher wird nun behandelt. Hoffentlich ist es nicht so schlimm ...

 03:44

2. Satz geht an Thiem!

Satzball für Thiem! Und den macht er auch! In einem spannenden Tie-Break behält die Nummer drei der Welt die Nerven. 9:7 für den Österreicher

 2. Satz

Tie Break

Super Domi! Was für ein Ballwechsel! Thiem und Medwedew knallen sich die Bälle gegenseitig um die Ohren. Thiem dann mit einem perfekten Winkel. 5:4 für Thiem

 2. Satz

Tie Break: Medvedev hat aufgeholt

3:3! Thiem hat die Riesenchance, nachdem er einen Stopp des Russen gut erläuft, scheitert mit dem geschobenen Passierball aber an der Netzkante.

 2. Satz

Tie Break

Thiem zieht dem Russen langsam davon - 3:1 im Tie-Break!

 03:35

Tie-Break! Thiem - Medvedev 6:6

Medvedev macht nach starkem Aufschlag Druck, Thiems Slice aus der Defensive bleibt am Netz hängen. Dann überpowert Thiem mit der Vorhand, so geht es am Ende ins Tiebreak.

 2. Satz

Thiem knickt um

Thiem kämpft unermüdlich weiter, stolpert sogar zwischendurch. Doch nichts passiert - Österreichs Nummer eins ist wieder auf den Beinen

 03:27

Thiem - Medvedev 6:5

Break aufgeholt! Thiem wehrt insgesamt fünf Breakbälle ab und bringt nach langem Hin und Her sein Aufschlagspiel durch.

 2. Satz

Einstand

Ganze vier Breakbälle kann Thiem gegen den Russen abwehren, bei eigenem Vorteil kann der Lichtenwörther aber auch nicht punkten. Das Game wird zur Zitter-Partie.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 5:5

Die Nummer 3 der Welt schnappt sich das wichtige Break und gleicht zum 5:5 aus

 2. Satz

Thiem - Medvedev 4:5

Das hat Wirkung hinterlassen beim Österreicher. Thiem startet mit einem Doppelfehler und fängt sich darauf einen unfassbaren Vorhandwinner vom Russen ein. Der 27-Jährige kommt aber gut zurück - und bleibt nach einem Returnwinner dran in diesem zweiten Durchgang. Nun aber serviert der Russe auf den Satzausgleich.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 3:5

Medvedev zeigt im zweiten Satz ein anderes Gesicht - der Russe holt sich das Spiel - und zwar mit einem phänomenalen Rückhandpassierball. Bärenstark vom Russen.

 2. Satz

Thiem fehlerlastig

Bei Thiem häufen sich mittlerweile einige Unforced Errors an: Zehn stehen beim ÖTV-Star zu Buche, Medvedev hält bei 20. In Sachen Winner hat der Österreicher die Nase vorne, liegt bei 13. Das Spiel ist unterdessen nun deutlich servicelastiger geworden, Medvedev versucht die Ballwechsel etwas abzukürzen. Und schlägt in diesem zweiten Satz beeindruckend auf.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 3:4

Thiem zieht nach und bringt sein Aufschlagspiel ohne Punkteverlust durch.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 2:4

Medvedev haut zwei richtig starke Servicebälle raus und stellt auf 4:2.

 2. Satz

Einstand!

Der Russe schlägt nun bärenstark auf, hat aber dennoch Probleme, den Punkt fertig zu spielen. Dann hat Thiem erneut die Chance, der Gegenstopp des Österreichers fällt aber etwas zu lange aus. 30:0 für Medvedev. Der Weltranglisten-Dritte kommt aber auch in der Folge gut in die Rallyes, die Returnposition weit hinter der Grundlinie scheint sich auszuzahlen. Nach einem Vorhandfehler Medvedevs kann Thiem ausgleichen. Mit einer schönen Rückhand down-the-line kommt der Russen zu einem Spielball. Diesen kann der Weltranglisten-Fünfte aber nicht nutzen, die Vorhand landet im Aus. Einstand.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 2:3

Thiem kann nun aber auch auf ein paar leichte Fehler des Russen bauen. Schnell kommt die Nummer zwei des Turniers zu drei Spielbällen - und wenig später auch zum Spielgewinn. Thiem bleibt dran, Medvedev liegt aber mit Break voran.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 1:3

Eigentlich war Dominic Thiem zu Beginn dieses Rückschlagspiels gut in der Rallye, schlägt dann aber eine Rückhand ohne Bedrängnis ins Netz. Dann greift der Russe zu seiner gefürchteten Waffe - seinem Aufschlag- Medvedev schlägt zweimal sensationell auf - und holt sich zwei Spielbälle. Thiem kann zwar verkürzen, ist dann mit einem Return beim zweiten Aufschlag etwas zu lange. Da war mehr drinnen für den Österreicher.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 1:2

Nun schreibt Thiem zum ersten Mal im zweiten Durchgang an. Mit einem sehenswerten Rückhand-Winner verkürzt Österreichs Tennis-Ass auf 1:2!

 2. Satz

Thiem vs. Medvedev 0:2

Dieser Trend prolongiert sich auch im ersten Aufschlagspiel Medvedevs im zweiten Durchgang. Thiem ist nun etwas unsicherer als noch im überragenden ersten Satz. Der Russe stellt zu Null auf 2:0.

 2. Satz

Thiem - Medvedev 0:1

Schlechter Start von Thiem im 2. Satz: Nach einem Doppelfehler gibt es zwei Breakchancen für den Russen. Und gleich die erste passt! Eine Vorhand Thiems landet im Netz - Kaltstart des Weltranglisten-Dritten!

 02:37

Satzgewinn! Thiem - Medvedev 6:2

Unglaublich stark! Thiem holt sich drei Break- und Satzbälle! Der Österreicher nutzt seine Chance und krallt sich den ersten Satz! Es ist der erste Satz, den Medwedew im heurigen US-Open-Turnier verliert.

 02:34

Thiem - Medvedev 5:2

Thiem hat alles im Griff. Medwedew ist gedanklich immer noch bei seiner Challenge. Die Nummer drei der Welt lässt seine Muskeln spielen und bringt locker sein Aufschlagspiel durch.

 02:27

Break! Thiem - Medvedev 4:2

Österreichs Nummer eins holt sich das Break! Medwedew will noch eine Challenge, doch die erlaubt ihm der Referee nicht. Medwedew schrie zu spät - und ist nun stinksauer! Der Russe diskutiert mit den Referees und bekommt eine Verwarnung!

 02:24

Thiem vs. Medvedev 3:2

Nun einmal ein deutlich leichterer Spielgewinn für Dominic Thiem, der mit seinem Service gut variiert und den Russen beschäftigt. Dieser verschlägt drei Returns - Thiem geht erneut in Führung.

 02:18

Thiem - Medvedev 2:2

Ein schnelles 30:0 für Thiem - ganz schlau gespielt vom Österreicher! Seine Slice-Bälle bereiten Medwedew Probleme. Thiem dann aber mit einem Slice um wenige Zentimeter zu lange, nun hat Medvedev einen Spielball. Und der passt - starker Aufschlag des Weltranglisten-Fünften.

 02:14

Thiem - Medvedev 2:1

Hohes Tempo, weite Wege gleich zu Beginn der Partie! Thiem geht zunächst nach einem Returnfehler mit 30:15 in Front. Mit einem starken Rückhandpassierball aus der Defensive holt sich der Weltranglisten-Dritte zwei Spielbälle. Von denen er den ersten mit einem Ass zu nutzen weiß.

 02:10

Thiem - Medvedev 1:1

Thiem zeigt wieder mit seinem Rückhand-Slice auf - Medvedev etwas Fehleranfällig, über den Einstand bringt der Russe aber dann doch sein Aufschlagspiel durch.

 02:04

Thiem - Medvedev 1:0

Thiem zeigt bereits früh in diesem Match, dass der Rückhand-Slice eine wichtige Rolle in dieser Partie spielen wird. Das tut er jedenfalls in der Rallye zum 30:0, als Medvedev eine Vorhand ins Netz setzt. Der Russe ist in dieser Anfangsphase zwar der aktivere Spieler, kann dies aber nicht in Zählbares ummünzen. Nach einem Rückhandfehler kommt Thiem zu zwei Spielbällen. Der zweite passt. Intensiv ist´s zu Beginn.

 02:04

Auf gehts Domi!

Thiem mit dem ersten Aufschlag!

 01:59

Die beiden Protagonisten sind mittlerweile beim Warm-Up. Alles ist angerichtet!

 01:55

Dominic Thiem betritt den Center Court! "Es ist ein 50:50-Match",...sagt der Lichtenwörther im On-Court-Interview.

Thiem_US-Open2.jpg © ServusTV/Screenshot

 01:44

Gleich geht's los!

Treue Thiem-Fans! Das Warten hat in Kürze ein Ende! Das erste Halbfinal-Duell ist geschlagen. Jetzt sind Dominic Thiem und Daniil Medvedev an der Reihe.

 01:40

Zverev löst erstes Final-Ticket!

Unfassbar! Alexander Zverev hat es tatsächlich geschafft! Der Deutsche zeiht ins Finale der US-OPen ein. In einer dramatsichen Fünf-Satz-Partie setzt sich Zverev letzten Endes gegen Pablo Carreño Busta nach 2:6, 3:6, 6:3, 6:4, 6:3 durch.

 01:29

Update im 1. Halbfinale

Im Entscheidungssatz liegt Zverev momentan mit 5:3 vorne. Ein Break des Deutschen macht bislang den Unterschied aus. Der Nummer sieben der Welt fehlt nur noch ein Game für den Final-Einzug!

 01:02

Dramatisches 1. Halbfinale

Unglaublich! Alexander Zverev schafft tatsächlich das Comeback gegen Carreno Busta und erkämpft sich den entscheidenden fünften Satz.

 00:17

Kurzes Update

Alexander Zverev hat sich in die Partie zurückgekämpft und sich den 3. Satz gschnappt. Schafft der Deutsche nun die Wende oder macht sein spanischer Kontrahent Carreno Busta in Satz vier den Deckel drauf?

 23:58

1. HF läuft noch

Die Partie Carreno Busta gegen Zverev ist noch voll im Gange... Das zweite Halbfinale mit Dominik Thiem und Daniil Medvedev verzögert sich dadurch. Carreno Busta gewann die ersten beiden Sätze mit 6:3 und 6:2 - im 3. Satz liegt momentan Alex Zverev mit 3:2 vorne.

 23:49

Thiem spricht über die Bubble und US Open ohne Fans

Fast vier Wochen in der "Bubble": Hotel - Tennis-Anlage -Hotel. Keine Ausflüge nach Manhattan, kein Besuch in Lieblings-Restaurants und keine Fans. Die US Open 2020 sind für die Spieler auch wegen der besonderen Umstände eine mentale Herausforderung. Besonders für jene, die von weit kommen. "Es ist nicht einfach, dass man mental immer bei 100 Prozent Energie bleibt. Ich habe mich an alles andere gewöhnt, all die Umstände in dieser Situation", erklärte Dominic Thiem nach seinem Halbfinaleinzug. Generell sei es großartig, dass man das Turnier überhaupt spielen könne. "Aber es gibt in jedem Match ein paar Situationen, in denen es schön wäre, die Fans zu haben, um die Energie oben zu halten, tolle Punkte zu feiern, oder es sich nicht so schlecht anfühlt, wenn man eine schlechtere Phase hat. Das ist alles weg, wenn es keine Fans im Stadion gibt", so Thiem. Es sei eine einzigartige Situation. Thiem: "Jetzt bin ich im Semifinale, heute war mein fünftes Match, also bin ich daran gewöhnt."

 23:39

Historisch! Thiem ist erster Österreicher im Halbfinale der US-Open

Auf dem Hartplatz in Flushing Meadows hat sich Thiem auch zum ersten Österreicher im Halbfinale gemacht. Thomas Muster war 1993, 1994 und 1996 jeweils im Viertelfinale ausgeschieden, im ersten Versuch hatte er gegen Alexander Wolkow (RUS) zwei Matchbälle vergeben.

Thiem bedeutet der Umstand, dass er der erste rot-weiß-rote Spieler unter den letzten vier ist, nichts. "Es spielt für mich wirklich keine Rolle. Ich bin selber froh, dass ich das erste Mal im Halbfinale bin. Ich hoffe auch für das ganze Tennis in Österreich, dass ich nicht der Letzte bin, der das schafft. Es ist eine nette Randnotiz, aber nicht mehr, es ist schön zu lesen, aber es wird mir im Halbfinale nichts helfen", erklärte Thiem.

 23:29

1. HF - Pablo Carreño Busta gegen Alexander Zverev

Ein bisschen müssen wir uns noch gedulden... In der noch laufenden Partie vor dem Kracher Thiem - Medvedev kämpfen Alexander Zverev und Pablo Carreño Busta um das erste Finalticket. Der Spanier krallte sich bereits den ersten Satz mit 6:3 und liegt in Satz zwei derzeit mit 5:1 vorne. "Sascha" Zverev braucht muss jetzt sein bestes Tennis auspacken um noch die Wende zu schaffen.

 21:58

Thiem hatte Vorahnung - "Neuer Grand-Slam-Champion 2020"

 21:26

Medvedev vor dem Halbfinal-Duell

Medvedev hat sich im Finish seines Viertelfinal-Spiels gegen Andrej Rublew (RUS-10) an der Schulter behandeln lassen. "Meine Schulter hat nur ein wenig zu schmerzen begonnen", sagte der Russe. Der 7:6,6:3,7:6-Erfolg über seinen Landsmann hat ihn physisch gefordert, Medwedew gab auch zu, dass er "ein bisschen Krämpfe" hatte.

Zum Gegner Thiem musste sich der Weltranglisten-Fünfte ein wenig korrigieren. "Dominic ist ein harter Gegner, besonders natürlich auf Sand. Das habe ich letztes Jahr im Finale von Barcelona zu spüren bekommen. Auf Hartplatz ist es ein bisschen leichter, aber wenn ich leichter sage: er war ja gerade im Finale der Australian Open. Für mich wird es leichter auf Hartplatz als auf Sand."

 21:22

Thiem über Gegner Medvedev

"Er hat fast einen Nadal nach 0:2-Sätzen letztes Jahr im Finale besiegt", erinnerte Thiem. Doch auch er selbst hatte dem spanischen Superstar vor zwei Jahren im Viertelfinale eines seiner besten Matches im US-Open-Viertelfinale geliefert. "Das Gleiche gilt für mich: ich kann natürlich auch vier, fünf Stunden absolutes Toplevel spielen. Meine Aufgabe wird sein, genau das abzurufen und wenn das passiert, wird es sicher ein supergeiles Match", prophezeit Thiem.

Es soll jedenfalls ein wesentlich besseres werden, als die zwei vorangegangenen Duelle mit dem Russen. Thiem führt im Head-to-Head mit 2:1, aber der Finalsieg in Barcelona (6:4,6:0) und die Viertelfinal-Niederlage in Kanada (3:6,1:6), beide im Vorjahr, dienen ihm nicht als Referenz. "In Barcelona war er komplett hin im Finale und ist weggebrochen, in Montreal war ich nicht anwesend, da bin ich damals aus Kitzbühel gekommen", erinnerte sich der Weltranglisten-Dritte. "Freitag, wenn nicht irgendwer krank wird, wird es ganz anders werden. Wir spielen beide gut und ich denke, dass wir zwei schon, mit Sascha (Zverev) und (Stefanos) Tsitsipas am nächsten dran sind an den großen Drei. Was unser Level anbelangt, aber auch dieses Level in einem Grand-Slam-Match ganz lang zu spielen. Ich hoffe, dass mir das gelingt, das ist meine Aufgabe. Gut spielen, ohne große Löcher."

 21:10

Herzlich willkommen im sport24-LIVE-Ticker!

Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem schlägt heute im Halbfinale der US-Open gegen Vorjahresfinalist Daniil Medwedew auf! In der 2. Partie nach dem Match Pablo Carreño Busta gegen AlexanderZverev, ist der ÖTV-Star gefordert. Mit sport24 sind Sie LIVE dabei!