Wirbel um Penis-Blitzer von LeBron James

USA

Wirbel um Penis-Blitzer von LeBron James

Kamera fing bei Live-Übertragung sein bestes Stück ein.

Ein Penis-Blitzer von Basketball-Superstar LeBron James (30) steht im Zentrum einer peinlichen Live-TV-Panne. Beim vierten Spiel des NBA-Finales von LeBrons Cleveland Cavaliers gegen die Golden State Warriors richtete sich James während einer Spielunterbrechung seine Hose zurecht. Just in diesem Moment zoomte eine Kamera des übertragenden Senders ABC auf die Hose - dabei war kurz der Penis des Superstars zu sehen.

Video zum Thema: Lebron James zeigt Penis
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Daraufhin langten skurrile Beschwerden bei der US-Medienbehörde Federal Communications Commission (FCC) ein, aus denen das Promi-Portal tmz.com nun zitiert.

So machte etwa ein Nutzer der Dating-App "Tinder" seinem Ärger Luft: Aufgrund der Szene habe er sein Date verpasst. "Wir mussten mehrmals zurückspulen, weil wir nicht glauben konnten, was wir gesehen hatten. Er (LeBron James) hat das absichtlich gemacht - und er ist nicht so gut wie Michael Jordan."

Ein anderer Zuschauer schrieb: "Ich bin entsetzt. Ich will nicht, dass mein Kind im TV männliche Genitalien sehen muss." Mit Brüsten oder weiblichen Genitalien hätte er kein Problem, aber "bitte zeigen sie keinen Penis mehr." Ein weiterer freute sich darüber, dass er besser bestückt sei "als der 'größte' Star der NBA."

Die FCC ließ auf Anfrage offen, ob es ihrerseits Erhebungen im Penis-Fall gab.

Einjahres-Vertrag bringt 23 Millionen Dollar
LeBron James ist einer der bestverdienenden Profisportler der Welt. Medienberichten zufolge erhielt er nach dem NBA-FInale bei den Cleveland Cavaliers einen 23 Millionen Dollar schweren Einjahres-Vertrag. Der 30-Jährige soll sich außerdem auf eine Option für eine weitere Saison beim NBA-Vizemeister geeinigt haben. Das Gesamtpaket soll dem vierfachen "MVP" der Basketball-Eliteliga 46,9 Millionen Dollar einbringen.