Twilight-Saga endet, Hobbit-Reise beginnt

Kino-Herbst

Twilight-Saga endet, Hobbit-Reise beginnt

 Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, stehen noch zwei weitere große Blockbuster am Programm: Ab 22. November dürfen sich alle Teenie-Vampirfans mit "Die Twilight Saga: Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 2" von Kristen Stewart und Robert Pattinson verabschieden. Weniger umständlich betitelt ist dagegen die Rückkehr nach Mittelerde: Mit "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" inszenierte Peter Jackson den ersten Teil der Vorgeschichte der berühmten Ringgemeinschaft, der ab 14. Dezember wieder in das fantastische Universum des "Herrn der Ringe" entführt.

Horror zum Schulbeginn  
Für Freunde deftigerer Genre-Kost empfiehlt sich ab 7. September der Horrorschocker "The Cabin in the Woods" oder ab 4. Oktober der gruselige Fantasyverschnitt "Abraham Lincoln Vampirjäger". Ab 20. September lädt zudem das "/slash"-Festival in Wien zu "Monster Love" und einschlägigen Filmperlen. Ebenfalls ein ausgewähltes Programm hat das Österreichische Filmmuseum zum dritten Mal erarbeitet, das im September und Oktober mit der "Utopie Film" den ehrgeizigen Plan verfolgt, eine neue Kinolandkarte zu vermessen. Die Viennale-Retrospektive widmet sich anschließend Fritz Lang.

Viennale feiert 50. Jubiläum
Die Viennale selbst feiert den 50. Geburtstag indes zum letzten Mal in der traditionellen Kinosituation (das legendäre Stadtkino soll Ende des Jahres ins Künstlerhauskino übersiedeln), dafür wie immer mit den Highlights des vergangenen Filmfestivaljahres ebenso wie mit unentdeckten Glanzstücken und zahlreichen Rahmenprogrammen, die das Jubiläum abrunden. Nicht im Programm findet sich mit Sicherheit Walter Salles' Kerouac-Verfilmung "Unterwegs - On the Road", die bereits vorher am 5. Oktober ins Kino kommt, ebenso wenig wie Oliver Stones Drogenthriller "Savages" mit Taylor Kitsch und Salma Hayek (ab 12. Oktober).

Hochkarätige Besetzung lockt ins Kino  

Gespannt sein darf man auf Ang Lees Literaturverfilmung "Schiffbruch mit Tiger", in dem Tobey Maguire und Gerard Depardieu ab Weihnachten mit an Bord sind. Pierce Brosnan stellt in Susanne Biers "Love Is All You Need" (ab 23. November) sein komödiantisches Talent unter Beweis, ebenso wie Antonio Banderas in "Ruby Sparks" (ab 12. Oktober). "Wie beim ersten Mal" wünschen sich Meryl Streep und Tommy Lee Jones ihre in die Jahre gekommene Beziehung (ab 28. September), und Isabella Rossellini und William Hurt blühen in "Late Bloomers" (ab 19. Oktober) wieder auf. Am anderen Ende der Altersskala locken die 3D-Animationen "Madagascar 3" und "Die Hüter des Lichts".

Kunstfilm-Fans kommen auf Rechnung  
Arthaus-affine Menschen werden im Herbst wohl auch über das 70-mm-Erlebnis "Samsara" oder die Sportbiografien "Messner" und "Senna" stolpern sowie möglicherweise Keira Knightley als "Anna Karenina" oder Marie Feret als "Nannerl" sehen wollen. Währenddessen haben sich im Anarcho-Eck aber schon einige Spezialisten positioniert: Ben Stiller führt in "The Watch" eine Nachbarschaftshilfstruppe an, Colin Farrell und Woody Harrelson sind zwei von "Seven Psychopaths" - und als Highlight duellieren sich Will Ferrell und Zack Galifianakis in einem Wahlkampf, wie er in Kärnten nicht erbitterter geführt werden könnte: "Die Qual der Wahl" läuft ab 5. Oktober.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.