Garanca: Babypause & Comeback

Insider

Garanca: Babypause & Comeback

Wie ÖSTERREICH exklusiv berichtete, gebar Elina Garanca vor wenigen Wochen in Südspanien – wo die weltberühmte Mezzosopranistin mit ihrem Ehemann, dem Dirigenten Karel Mark Chichon, lebt – ein Töchterchen: Es heißt Catherine Louise Chichon. Klar, dass die Sängerin für heuer eine „Künstlerpause“ einlegt. Erste Termine für ihr von den Fans ersehntes (Österreich-)Comeback 2012 liegen aber bereits vor:

  • Am 9. März singt Garanca im Grazer Stephaniensaal, begleitet wird sie dabei von Roger Vignoles (Klavier). Das Konzert wird sie am 25. Juli an der Bayerischen Staatsoper in München wiederholen.
  • Ab 15. April tritt die gebürtige Lettin dann wieder an der Wiener Staatsoper auf – in einer ihrer Paraderollen: als Oktavian in der Richard-Strauss-Oper Rosenkavalier.
  • Die erste Staatsopern-Premiere ist für 17. Mai anberaumt: Da tritt die junge Mutter als Sesto in einer Neuinszenierung von Mozarts La clemenza di Tito an.
  • Für 11. Juli wurde ein Konzert im Stift Göttweig fixiert: Bei Klassik unter Sternen wird Garanca die Highlights ihrer Stifts-Konzerte der letzten Jahre resümieren (Tickets: 01/96 0 96).

Papas Pause
Auch der Neo-Papa legt Catherine Louise zuliebe eine kleine Pause ein: Seine für 2. und 4. November an der Wiener Staatsoper geplanten Dirigate (Barbiere di Siviglia) übernimmt Michael Güttler. Über seine junge Familie lässt er ausrichten: Es gehe Mutter und Tochter „ausgezeichnet“.

Autor: Christoph Hirschmann
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum