Mit Faymann und Voves

Mit Faymann und Voves

So eröffnete Arnie sein Museum bei Thal

Seiten: 12345

Improvisation war Freitagvormittag in Thal bei Graz angesagt, als Arnold Schwarzenegger zur Eröffnung seines Museums schritt. Der Ex-Gouvernor von Kalifornien kam mit Sohn Patrick etwas verspätet an den Schauplatz, der trotz feucht-kalten und windigen Wetters schon von zahlreichen Schaulustigen belagert wurde. Organisator Peter Urdl entschuldigte sich, dass man improvisieren müsse: "Wir haben das Wetter nicht so bestellt".

Den Wetterunbilden zum Trotz wurden Pult und Mikro dann doch in Stellung gebracht und Peter Urdl leitete gegen 10.40 Uhr den Reigen der Eröffnungsansprachen ein. Nach ihm folgten SPÖ-Chef Bundeskanzler Werner Faymann, Landeshauptmann Franz Voves und der Hauptakteur selbst ans Rednerpult.

Männer-Freundschaft
In letzter Zeit sieht man Schwarzenegger und Faymann immer öfter zusammen. Erst vor ein paar Wochen reiste Faymann zum Ex-Gouvernator nach Kalifornien. Arnie zeigte dem Kanzler die Universität Call Tech. Danach speisten sie fünf Stunden lang in Wolfgang Cooks neuem Luxusrestaurant. Sie verstanden sich prächtig. Schwarzenegger lud damals Faymann ein, zur Eröffnung seines Museums zu kommen. Der Kanzler sagte zu, und löste heute sein Versprechen ein. Trotz Regens kam Faymann. Ist das der Beginn einer neuen Männer-Freundschaft? Viele fragen sich, worüber die beiden sich so angeregt unterhalten.

Diashow Arnie eröffnet Museum in Thal

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

Arnold Schwarzenegger eröffnet sein Museum

1 / 17

Arnies Rede
In seiner Rede dann stellte Schwarzenegger das frisch renovierte Haus vor und betonte, immer auf seine Heimatgemeinde stolz gewesen zu sein. Ihm gehe es nicht darum, dass jeder sein Museum besuche, sondern darum, dass jene, die es besuchen, es auch begreifen: "Für mich das Museum ein Symbol des Willens, dass jeder eine Chance hat im Leben."

In seinem unverwechselbaren Akzent sprach Schwarzenegger von seiner Karriere als Bodybuilder, Politiker und Schauspieler. "Harte Arbeit wird belohnt - und jeder kann erfolgreich sein - stay hungry!" Das sei sein Motto: Hungrig bleiben.

Als Schauspieler sei seine Verantwortung in der Unterhaltung gelegen. Als Politiker darin, Kalifornien zu einem besseren Land zu machen. "So kann ich nur sagen: Macht es mir nach!"

"Botschafter der Steiermark"

Jugendfreund und Museums-Organisator Peter Urdl unterstrich auch die Rolle des gerade in Kalifornien weilenden Superfund-Chefs Christian Baha als Museumsmäzen und bilanzierte erfreut 5.000 Besucher in ersten drei Monaten seit der inoffiziellen Eröffnung. "Egal wo ich hinkomme, den Arnold kennen sie überall", meinte Bundeskanzler Werner Faymann und wies anerkennend auf die drei Karrieren in einem Leben hin, die Schwarzenegger geschafft habe: "Wer weiß, was die vierte bringt." Der steirische Landeshauptmann Franz Voves, selbst ehemaliger Eishockey-Crack, knüpfte beim Sportsgeist an und bezeichnete Schwarzenegger als "wichtigsten Botschafter der Steiermark", der in Anbetracht seiner Laufbahn Respekt verdiene.

Die Ansprachen fiel ob des unfreundlichen Wetters und des zunehmenden Gedränges an Schaulustigen und Reportern eher kurz aus, gleich im Anschluss nahm der Ehrengast die Enthüllung der überlebensgroßen Bodybuilder-Statue aus Bronze vor, der örtliche Pfarrer spendete sowohl Plastik als auch Museum den Segen.

Während nur ausgewählte Gäste mit Arnold und Entourage ins Haus hineindurften, mussten Journalisten und Schaulustige draußen im Nass unter eher chaotischen Verhältnissen ausharren und erfuhren bald, dass der Stargast schon wieder abgefahren war.

 

Nächste Seite: Der LIVE-Ticker zum Nachlesen

Autor: oe24
Seiten: 12345
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.