Papermoon auf Jubiläums-Tour

Jubiläum

Papermoon auf Jubiläums-Tour

"Simon & Garfunkel"-artige Folk-Hymnen (Wake), deutsche Texte mit Grönemeyer-Potenzial (Alles Gute) und ein grandioses Suzanne-Vega-Cover (Luka): Papermoon erwiesen sich Dienstagabend im Wiener Theater Akzent beim Auftakt ihrer Jubiläumstour zum 20-jährigen Band-Bestehen („Jetzt dürfen wir uns schon als Trademark bezeichnen.“) als epochale Alternative zum gängigen Wegwerf-Pop.

Unplugged
Im schlichten Unplugged-Setting und nur von zwei Gitarristen begleitet, lieferten Edina Thalhammer und Christof Staub eine von witzigen Anekdoten begleitete Lagerfeueratmosphäre.

Geschickt mischte man dabei Ö3-erobten Folk-Pop-Hits wie Lucy’s Eyes oder Tell Me A Poem deutschsprachige Gänse-Haut-Songs à la Märchenprinzessin unter.

Ein feiner Unplugged-Abend, der internationale Vergleiche nicht scheuen muss – noch bis 7. Dezember bei 21 weiteren Österreichkonzerten.

Autor: Thomas Zeidler
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum