Sonderthema:
Zwei Inseln führen Weihnachten im Namen

Weihnachtsinseln

Zwei Inseln führen Weihnachten im Namen

Gleich zwei Inseln der Erde nennen sich Weihnachtsinseln. Die erste ist im Indischen Ozean zwischen Australien und Indonesien gelegen und wurde erstmals von dem holländischen Seefahrer William Mynors am Weihnachtstag 1643 gesichtet. Der 135 Quadratkilometer große Flecken vulkanischen Ursprungs mit seinen etwa 1.400 Bewohnern gehört seit 1957 zu Australien.

Weihnachtsinsel
Die zweite rund 375 Quadratkilometer große Insel ist ein Atoll im Pazifik, hat etwa 5.000 Einwohner und liegt südlich von Hawaii. Sie gehört zum Inselstaat Kiribati. Der Brite James Cook entdeckte das Eiland am 24. Dezember 1777 und nannte es Weihnachtsinsel. In der Landessprache wurde das Wort zu Kiritimati.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Pläne Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Ein Einheimischer sieht darin eine gigantische touristische Chance. 1
Die sichersten Airlines der Welt
Ranking Die sichersten Airlines der Welt
Die heimische AUA landete auf Platz 39 der weltweit 100  größten Fluglinien 2
Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Zu viele Koffer Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Die Passagiere reisen mit zu viel Handgepäck. Die Airline reagiert. 3
Kindertherme Bad Waltersdorf zeigt Herz
Geschenk Kindertherme Bad Waltersdorf zeigt Herz
Kinder des SOS-Kinderdorfs Pinkerfeld waren herzlich eingeladen. 4
2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Plus 25% Buchungen 2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Anlässlich der großen Ferienmesse: Die großen Trends für den kommenden Sommer. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.