Zwei Inseln führen Weihnachten im Namen

Weihnachtsinseln

Zwei Inseln führen Weihnachten im Namen

Gleich zwei Inseln der Erde nennen sich Weihnachtsinseln. Die erste ist im Indischen Ozean zwischen Australien und Indonesien gelegen und wurde erstmals von dem holländischen Seefahrer William Mynors am Weihnachtstag 1643 gesichtet. Der 135 Quadratkilometer große Flecken vulkanischen Ursprungs mit seinen etwa 1.400 Bewohnern gehört seit 1957 zu Australien.

Weihnachtsinsel
Die zweite rund 375 Quadratkilometer große Insel ist ein Atoll im Pazifik, hat etwa 5.000 Einwohner und liegt südlich von Hawaii. Sie gehört zum Inselstaat Kiribati. Der Brite James Cook entdeckte das Eiland am 24. Dezember 1777 und nannte es Weihnachtsinsel. In der Landessprache wurde das Wort zu Kiritimati.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Badeverbot in beliebtem Urlaubsort
Quallen-Alarm Badeverbot in beliebtem Urlaubsort
Kilometerlanges Badeverboit wegen einer Invasion an gefährlichen Quallen. 1
Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Alarm Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Kontakt mit "Physalia physalis" kann bei Menschen extreme Schmerzen verursachen. 2
Super-Mai: So einfach Urlaub verdoppeln
Kalender-Trick Super-Mai: So einfach Urlaub verdoppeln
Frühsommer verwöhnt uns. Im Mai haben Sie die Chance auf besonders viele freie Tage. 3
Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Tiere auf dem Rückzug Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Weder die Verantwortlichen noch die meisten Badegäste machen sich allzu große Sorgen. 4
Der Europa-Park im Sommer 2018
Highlights Der Europa-Park im Sommer 2018
Deutschlands größter Freizeitpark sorgt auch bei uns für Urlaubsstimmung. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum