Wiener Börse im Verlauf weiterhin schwach

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen weiterhin mit schwacher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.946,82 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 22,28 Punkten bzw. 1,13 Prozent.

Der ATX weitete am frühen Nachmittag seine Abschläge wieder etwas aus und zeigte sich damit im Einklang mit dem europäischen Umfeld. Gedämpfte Erwartungen an den am Wochenende anstehenden EU-Gipfel drückten laut Marktbeobachtern erneut auf die Stimmung. Zudem belastete die Ankündigung, dass Moody's den stabilen Ausblick für das französische Toprating auf den Prüfstand stellt.

Negative Nachrichten kamen auch von der Konjunkturfront. So ist die chinesische Wirtschaft im dritten Quartal so langsam wie seit zwei Jahren nicht mehr gewachsen und auch die Konjunkturzuversicht deutscher Finanzexperten hat sich im Oktober stärker als erwartet eingetrübt. Die US-Futures deuten zudem aktuell auf eine schwächere Eröffnung an der Wall Street hin.