5 leckere und gesunde Aufstriche

Gesunder Snack im Frühling:

5 leckere und gesunde Aufstriche

Starten Sie mit diesen gut verdaulichen Aufstrich-Rezepten in den Frühling.

So schmeckt der Frühling! Diese cremigen Topfenkreationen eignen sich für Brotaufstriche und auch zum Dippen. Hier fünf Rezepte für Ihre Arbeitswoche!

Aufstrich-Basic

Für jedes der folgenden Aufstrich-Rezepte benötigen Sie 150 g Magertopfen, den Sie cremig rühren.

1. Aufstrich mit Feta und Gurke

Feta und Gurke schonen den Magen. Eine halbe Salatgurke schälen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Topfen vermengen. 50 g Feta mit der Gabel zerdrücken und unter die Topfen-Gurken-Masse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Aufstrich mit Paprika und Chili

Die Zutaten Paprika und Chili kurbeln den Stoffwechsel an. Eine kleine Paprikaschote waschen, entkernen und in feine Stücke schneiden. Ein 1 cm großes Stück Chili entkernen und in kleine Stücke hacken. Beides unter den Magertopfen mischen. Mit Schnittlauchröllchen verfeinern.

3. Aufstrich mit Thunfisch und Kapern

Dieser Aufstrich transportiert wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Ein paar Kapern (aus dem Glas) abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Gemeinsam mit einer halben Dose Thunfisch (abgetropft) unter den Kochtopf mischen; salzen und pfeffern.

4. Aufstrich mit Tomaten und Basilikum

Dieser Aufstrich verspricht Veggie-Genuss. Zwei mittelgroße Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Ein paar frische Basilikumblätter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Beides mit dem Magertopfen vermischen. Zum Schluss den Aufstrich noch mit drei Tropfen Olivenöl sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Aufstrich mit Avocado und Zitrone

Die Zutaten Avocado und Zitrone sind die Top-Nervennahrung für Ihren Körper. Eine reife Avocado schälen, vom Kern befreien und in kleine Stücke oder Scheiben schneiden. Das Fruchtfleisch mit dem Saft einer Zitrone beträufeln, salzen und pfeffern. Alles unter den Magertopfen rühren.

Welches Brot sollte man kaufen?

Wenn es um eine nachhaltige Sättigung und um den größten Anteil gesunder Inhaltsstoffe geht, ist ein echtes Roggen-Vollkornbrot immer eine gute Wahl. Eine ansehnliche Menge an Ballaststoffen macht lange satt, zudem stecken in Roggen-Vollkornbrot aus Natursauerteig wertvolle B-Vitamine und viele wichtige Mineralstoffe.