Chef Jacques la Merde

Gourmet-News

Instagram-Star "kocht" mit Fast Food

Artikel teilen

Auch Fast Food kann zum Haubenmenü werden.

Wer die Gerichte dieses Instagram-Chefs sieht, möchte gar nicht wissen, wieviel so ein großartiger Teller feinster Gourmetküche wohl im Restaurant kosten würde. Diese Kreationen können nicht billig sein! Doch was bei diesen Tellern wie Speisen aus einem Haubenlokal aussieht, ist eigentlich Fast Food! Chef Jacques La Merde (franz., auf deutsch: Mist) gibt sofort zu, dass er kein guter Koch ist. Seine Spezialität ist eine andere: McDonalds, Tiefkühlprodukte, Chips und Co. arrangiert er zu kunstvollen Gerichten, die jeden Sternekoch verblassen lassen.
Und eines muss man Jacques lassen: Nicht nur beweist er mit seinem Namen eine riesengroße Portion Humor, nein, auch seine kleinen Portionen kunstvoll arrangiertes Fast Food sind ein echter Hingucker.  So macht auch ungesundes Essen kein schlechtes Gewissen.

Instagram-Koch-Star Jacques la Merde

McDonalds Filet-O-Fish mit Pommes-Püree und Tartar-Soße

Cupcake mit Joghurtrosinen, Starbucks Mocha Frap Kaviar und Rainbow Dun-A-Roos Cornflakes.

Peperoni Chips und Süßkartoffelpüree.

Klein gehacktes Solero-Eis mit Gummi-Dinos und Gatorade-Soße.

Tiefkühl-Jalapeno-Poppers, Macaroni-Salat und Goldfischli-Brösel.

Bagel-Bites, Cheetos (ähnlich wie Erdnussflips), und Karottenpüree mit Tiefkühlgemüse.

Würstchen, Hoops Chips, Seewasser (aus dem See neben dem Haus und Gemüse aus der Dose.

Bananeneis am Stiel, Graham Crackers- Creme, Tiefkühl-Schokokuchen, Marshmallows.

Käsecreme aus der Tube in einem Stück Sellerie, Graham-Cracker Brösel.

Hot Pockets, Nudelpüree, Speckkugeln.

OE24 Logo