mccartney_konsole

McCartney und Mills

Außergerichtliche Einigung

Artikel teilen

Der Ex-Beatle Paul McCartney (64) und Heather Mills (38) haben sich in ihrem seit Monaten andauernden Scheidungskrieg offenbar geeinigt.

Mills habe eine außergerichtliche Abmachung akzeptiert, berichtete die britische Sonntagszeitung "News of the World". Das frühere Model soll eine Abfindung von umgerechnet knapp 49 Millionen Euro und die Häuser des Musikers in London und Beverly Hills bekommen.

McCartney soll dem Abkommen zugestimmt haben, weil er möchte, dass Details ihrer Trennung geheim bleiben, schrieb das Blatt weiter. Mills hatte vor wenigen Monaten behauptet, von McCartney geschlagen worden zu sein. Dieser hatte alle Vorwürfe zurückgewiesen. McCartneys Vermögen wird auf 300 Millionen Pfund (457 Mio. Euro) geschätzt. Das Paar, das eine gemeinsame Tochter hat, hatte sich im vergangenen Mai nach knapp vier Jahren Ehe im Streit getrennt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo