Brad Pitt & Zahara auf Reisen KON

Schon wieder weg

Brad fliegt mit Zahara davon, Angie allein zu Haus

Gerade war er auf der Biennale in Venedig: Lange blieb Brad Pitt nicht bei Lebensgefährtin & Familie. Mit Tochter Zahara flog er wieder weg.

Was ist dran an der Liebeskrise im Hause Pitt-Jolie? Gerüchten zufolge ist Angelina seit der Geburt ihrer Zwillinge Knox und Vivienne völlig überfordert. Von hysterischen Anfällen, Dauer-Weinkrämpfen und Zusammenbrüchen ist die Rede. Das soll sich auf die Beziehung zu Brad Pitt ganz schlecht auswirken: Streit und Geschrei sind die Folge. Nach einer heftigen Auseinandersetzung soll sie ihn, zumindest kurzfristig, vor die Tür gesetzt haben (oe24.at berichtete).

Es heißt, der Schauspieler versuche so viel Zeit wie möglich mit seinen Kumpels zu verbringen, ist Stammgast in den Bars der Umgebung und nächtigt gelegentlich bei Kumpel Bono Vox.

Venedig mit den Buben
Vergangene Woche besuchte Brad Pitt die Biennale in Venedig. Dort konnte er mit seinen Söhnen Maddox und Pax ein paar Tage relaxen und mit Freund George Clooney auf Partys vorbeischauen. Freilich war dieser Ausflug an den Canale Grande kein Privatvergnügen: Er machte Werbung für seinen neuen Film Burn After Reading.

Angie blieb zu Hause, bei ihren Töchtern Shiloh und Zahara und den Babys.

Flucht?
Kaum aus der Lagunenstadt zurückgekehrt macht, so scheint's, Brad schon wieder die Fliege: Mit Tochter Zahara am Arm bestieg er am Flughafen von Cannes einen Privatjet, Ziel unbekannt.

Ob das ein wieder ein Business-Trip oder eine willkommen Möglichkeit ist, Heim und Frau für einige Tage zu entfliehen?