Dschungel-Treffen: Alle gegen Walter

Großes Wiedersehen

Dschungel-Treffen: Alle gegen Walter

Selbst nach dem Dschungel entbrennt Streit zwischen Aurelio & Walter.

Den Dschungel haben die elf Promis (und wir) zum Glück endlich heil überstanden. Jetzt heißt es, die Abenteuer im australischen Urwald Revue passieren zu lassen und sich mit seinen ehemaligen Mitcampern auszusprechen. Während sich die meisten (wie auch schon im Camp) alle lieb haben, flogen zwischen zwei Herren wieder einmal die Fetzen. Aurelio Savina und Walter Freiwald gerieten erneut aneinander. Die beiden werden wohl auch außerhalb der RTL-Show keine Freunde mehr werden.

Streithähne
Eigentlich müsste der heißblütige Italiener schon längst abgehärtet sein, doch als ihm noch einmal einige von Walters "besten" Szenen gezeigt werden, platzt ihm ordentlich der Kragen. "Mir kommt so die Wut, wenn ich das sehe. Er beleidigt eine Lady und das macht mich wütend. Der hat echt einen an der Klatsche. Wechseln wir bitte das Thema", ätzt Aurelio. Da kann auch Sara Kulka, die man wohl wissend zwischen die beiden Streithähne gesetzt hat, nicht mehr vermitteln. Muss sie aber auch gar nicht, denn Walter Freiwalds Ego kann Aurelios Wutanfall nicht ankratzen. Er lächelt nur und gesteht, dass er sein Verhalten im Dschungel überhaupt nicht bereut. Im Gegenteil. Er würde alles noch einmal so machen.

Diashow: Dschungel 2015: Das Wiedersehen

Dschungel 2015: Das Wiedersehen

×

    Auch Dschungelkönigin Maren Gilzer, die sonst mit Kritik immer eher zurückhaltend war, lästert über den Moderator. "Er hat wirklich das lebendige Beispiel abgegeben, wie man NICHT mit Menschen umgeht." Und selbst Walter-Fan Sara Kulka muss sich eingestehen, dass sich der Moderator nicht immer fair verhalten hat. "Aber er hat verstanden, dass es eine Show ist und hat für Unterhaltung gesorgt", verteidigt sie ihn aber sofort.

    Diashow: Dschungelcamp: Der 16. Tag

    Dschungelcamp: Der 16. Tag

    ×