Jennifer Aniston, Justin Theroux

Ziemlich ausgefuchst

Aniston: So hielt sie Hochzeit geheim

Keiner wurde eingeweiht und sie mietete das teuerste Lager aller Zeiten.

Die Hochzeit des Jahres wäre fast auch das größte Geheimnis des Jahres geblieben. Denn Jennifer Aniston und Justin Theroux machten das Unmögliche möglich: sie schafften es, ohne dass es die Außenwelt mitbekam, in ihrem Liebes-Nest in Bel Air zu heiraten. Was müssen die beiden auf sich genommen haben, um die Zeremonie so geheim zu halten? Eine clevere Taktik und jede Menge Aufwand natürlich.

Video zum Thema: Aniston Hochzeit: So hat Jennifer alle ausgetrickst!

Schlauer Plan
Seit Jahren warteten die Fans, dass sich Jen und Justin endlich das Ja-Wort geben und dann bekommt es niemand mit? Ziemlich frech! Doch genau das war der Plan des Hollywood-Traumpaares, dass das wohl teuerste Lager aller Zeiten mietete. In einer 10,7 Millionen Dollar Villa nebenan verstauten die beiden alles, was sie für ihre Geheim-Hochzeit brauchten. Um die Höhe der Ausgaben für die Trauungs-Party müssen sich die zwei aber auch keine Sorgen machen. Ganz unbemerkt wurden in unauffälligen Transportern nach und nach Tische, Sessel, Deko und anderer Krimskrams in das Haus gebracht.

Das einzige Anzeichen, dass bei Jen und Justin etwas im Busch sein könnte, war ein Stück neue Grünfläche, ein Sonnenschirm und ein kleiner Generator hinter dem Lagerhaus. Selbst die Mitarbeiter, die die Dinge hin und her schleppten, wurden nicht eingeweiht und mussten ihre Handys zuhause lassen. Und die Gäste waren erst recht völlig ahnungslos, als sie in Anistons Villa erschienen. Jen lud all ihre Freunde unter dem Vorwand ein, sie wolle für Justin eine Überraschungsparty zum Geburtstag schmeißen. So stellte sie auch sicher, dass alle schweigen und pünktlich auftauchen würden. Ganz schön schlau, liebe Jen!

Diashow: Jen & Justin: Liebesurlaub