Sylvester Stallone; Arnold Schwarzenegger

Action-Rivalen

Arnie: "Sly hat mehr Wehwehchen als ich"

Schwarzenegger optimistisch: "Dann kann ich auch noch locker Filme drehen."

Arnold Schwarzenegger (65) hatte vor seiner Rückkehr ins Filmgeschäft aus der Politik Zweifel an seinen Actionqualitäten. Doch dann habe ihm Sylvester Stallone (66) seine körperlichen Leiden geschildert, sagte der Schauspieler und frühere kalifornische Gouverneur der Zeitschrift Gala. "Ich dachte bei mir: So viele Wehwehchen wie der habe ich nicht, dann kann ich auch noch locker Filme drehen. Solange ich Stallone in die Tasche stecke, mache ich weiter."

Arnies Action-Comeback
Im August war Arnie mit "The Expendables 2" in den Kinos zu sehen, im Jänner kommt "The Last Stand" heraus. Über "Expendables", wozu ihn Stallone überredet habe, sagte Schwarzenegger: "Als ich mich dann im Kreis dieser ganzen alternden Action-Dackel wie Bruce Willis, Van Damme und Stallone befand und erstmals nach sieben Jahren eine Waffe in der Hand hatte, spürte ich sofort wieder dieses Feuer."

Diashow: 'Expendables 2'-Premiere: Trauernder Sly Stallone tapfer - Auftritt nach Tod seines Sohnes FOTOS

Das Lächeln fiel ihm schwer, doch Sylvester Stallone wollte seine Fans nicht enttäuschen und kam nach dem tragischen Tod seines Sohnes Sage († 36) zur Premiere seines neuen Films 'Expendables 2' in Paris.

Ihm zur Seite standen die Action-Urgesteine Jean-Claude van Damme, Arnold Schwarzenegger, Jason Statham und Dolph Lundgren, seine Costars.

Stallone gab sich tapfer und versuchte, sich seine Trauer nicht anmerken zu lassen.

Verständlich: Das gelang ihm aber nicht immer.

Alte Freunde: Arnie und Sly.

Stallones Ehefrau Jennifer Flavin begleitete ihn.

Reality-Star Kris Jenner.