Bobbi Kristina

"Eine Frage der Zeit"

Bobbi Kristina: Keine Hoffnung mehr?

Ärzte sind pessimistisch. Bobbi wird sich nie wieder erholen.

Als die Schwellung ihres Gehirns zurückging und Bobbi Kristina Brown sogar die Augen bewegte , erschien ein kleiner Silberstreifen am düsteren Horizont. Leider dürfte sich der Zustand von Whitney Houstons Tochter seitdem aber eher verschlechtert als verbessert haben und es sieht nicht gut aus, dass sich Bobbi jemals von ihrem Unfall erholen wird.

Pessimistisch
"Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Familie bereit ist, loszulassen und zu akzeptieren, dass sie es nicht mehr schaffen wird", erklärte ein Insider dem US-Sender Fox411. Die Ärzte sollen bereits ausgedrückt haben, dass es nicht mehr viel gibt, das sie für die 21-Jährige tun können. "Sie überlassen es der Familie, wie lange sie Bobbi noch am Leben lassen wollen", meinte der Vertraute weiter.

Kurz vor dem dritten Todestag ihrer Mutter war Bobbi Kristina am Samstag von ihrem Mann Nick Gordon und einem Freund regungslos in einer Badewanne in ihrem Haus gefunden worden. Berichten zufolge soll sie zwei bis fünf Minuten ohne Sauerstoff gewesen sein, ihre Hirnfunktion war deutlich vermindert und sie wurde in ein künstliches Koma versetzt.

Vater Bobby Brown wacht an ihrem Krankenbett und will die Hoffnung auf eine Genesung seiner Tochter noch nicht aufgeben.