Pitt: 10 Mio. Dollar für Angies Sex-Tape

Privatdetektiv angeheuert

Pitt: 10 Mio. Dollar für Angies Sex-Tape

Jolie zugedröhnt & lasziv - Pitt will peinliche Veröffentlichung vermeiden.

Wilde Gerüchte rund um Brad Pitt (49) und seine Verlobte Angelina Jolie (37)! Nein, die beiden haben nicht etwa heimlich geheiratet oder noch ein Kind adoptiert. Die Sache ist viel pikanter. Wie der National Enquirer nun berichtet, fürchtet das Paar die Veröffentlichung eines angeblichen Sex-Tapes, das Angie vor Jahren aufgenommen haben soll. Damit das schmuddelige Video nicht an die Öffentlichkeit gelangt, soll Brad sogar extra einen Privatdetektiv angeheuert haben und bereit sein, satte 10 Millionen Dollar "Schweigegeld" zu zahlen.

Wilde Angelina
"Das vermeintliche Video soll um die Zeit herum gedreht worden sein, zu der ein Freund anzügliche Bilder von einer zugedröhnt aussehenden Angelina geschossen hat", verrät ein Insider der Klatschpostille. "Angie war so auf Drogen, dass sie gar nicht richtig mitbekam, was sie da tat. Sie glaubt aber, dass auf dem Video nicht nur zu sehen, ist, wie sie sich selbst verletzt, sondern auch versauter Sex“, heißt es weiter.

Schweigegeld
Der Fightclub-Star will mit allen Mitteln verhindern, dass seine Kinder ihre Mama so zu Gesicht bekommen. Jetzt soll sich ein Detektiv der Sache annehmen, um Pitt und seine Verlobte vor peinlichen Enthüllungen zu bewahren. "Brad würde bis zu 10 Millionen Dollar zahlen, wenn es nötig wäre. Wenn es um Angie und die Kinder geht, spielt Geld keine Rolle“, berichtet der Enquirer weiter. Ein Vermögen für Besitzer des ominösen Filmchens! Für Pitts Gelbörserl kann man allerdings nur hoffen, dass es sich bei den Video-Gerüchten bloß um ein fieses Gerücht handelt!

Diashow: Brad Pitt & Angelina Jolie: Ihre Liebe in Bildern

Brad Pitt & Angelina Jolie: Ihre Liebe in Bildern

×