RTL-Tanzpaar Brigitte Nielsen und Oliver Tienken

Ausgetanzt

Let's Dance: Brigitte Nielsen ist raus

"Zu männlich und aggressiv": Brigitte Nielsen fällt bei Jury durch.

Blutergüsse, Zerrungen, Prellungen, Knochenbrüche, Gelenkschmerzen, Blasen, eingeklemmte Nerven: Für Brigitte Nielsen hat das Leid ein Ende. Sie schied am Freitag aus der RTL-Tanzshow Let's Dance aus.

Aggressiv
Am Programm standen in der vierten Folge Paso Doble und Quickstep. Brigitte und ihr Partner Oliver Tienken konnten sich gegen die Konkurrenz (GZSZ-Star Raul Richter, Soap-Darstellerin Nina Bott, GNTM-Ex-Juror Rolfe Scheider, Moderatorin Sylvie van der Vaart und Sophia Thomalla) nicht durchsetzen. Die Punkte von Jury und Publikum reichten nicht aus. Chef-Juror Joachim Llambi sparte nicht mit Kritik: Er fand Nielsens Stil zu männlich und aggressiv.

Das in die Jahre gekommene Busenwunder nahm das gar nicht gut auf: "Keine Küsse mehr für dich, Baby!"

"Sehe das sportlich"
Ihren Rauswurf trug Brigitte Nielsen dann aber doch noch mit Fassung. "Natürlich wollte auch ich ins Finale, doch ich sehe das sportlich", reagierte sie gelassen.

Verletzungen
Vielleicht war sie insgeheim ja etwas erleichtert. Denn die RTL-Tanzstars kämpfen Woche für Woche gegen schlimme Schmerzen an. Auch Brigitte blieb von der Verletzungsserie nicht verschont: Sie konnte schon die letzten drei Sendungen nur mit Schmerzmitteln starten. Der Blondine macht ein Bandscheibenvorfall zu schaffen.

Alle Infos zu "Let´s Dance" im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/unterhaltung/lets-dance.html