Demi Moore

Wo ist Demi wirklich?

Demi Moore: Großes Reha-Rätsel

Artikel teilen

Therapie in Utah? Laut TMZ hält sich Demi nicht in der Cirque Lodge auf.

Die Nachrichten über Demi Moores Klinik-Aufenthalt überschlagen sich. Während die einen sicher sind, der Hollywoodstar befände sich in der noblen Cirque Lodge in Utah, bestreitet TMZ Demis Reha-Aufenthalt in besagter Anstalt. 

Therapie
Laut Radar Online bekommt Moore in Utah eine spezielle Behandlung wegen ihrer Magersucht. Sie soll ihr Gewicht nicht auf der Waage sehen dürfen. "Es ist eine altbewährte Therapie-Form in der Cirque Lodge, Patienten mit Essstörungen nicht ihr Gewicht sehen zu lassen, wenn sie gewogen werden,“ erklärt ein Klinik-Insider. Es sei dennoch wichtig die Patienten täglich zu wiegen, damit sie während der Therapie nicht noch mehr an Gewicht verlieren.

Demi Moore: Im Wandel der Zeit

Jene, die behaupten, Demi würde sich in Utah aufhalten, wissen überdies: "Sie wird mindestens 60 Tage in der Cirque Lodge bleiben. Momentan habe sie zwar noch keine Zimmer-Mitbewohnerin, aber das könnte sich im Laufe ihres Aufenthaltes ändern." Außerdem soll es der 49-jährigen in der ersten Woche nicht gestattet sein, jemanden anzurufen oder Anrufe zu empfangen.

Gar nicht in Utah?
Doch schenkt man der für gewöhnlich gut informierten Nachrichtenplattform TMZ Glauben, dann stimmt das alles nicht. Der Informationsdienst behauptet nämlich, Demi würde sich gar nicht in Utah aufhalten. Wo sie stattdessen sein soll, verrät TMZ allerdings nicht.

Es könnte natürlich sein, dass das Verwirrspiel um Demi Moores Reha-Aufenhalt beabsichtigt ist. Vielleicht will man ihren wahren Aufenthaltsort geheim halten, damit der kranke Star möglichst viel Ruhe bekommt und nicht von der Presse belagert wird, in dieser schwierigen Zeit.

Demi Moores Magerauftritt mit Tochter

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Beim Gala-Dinner "Cinema for Peace" sorgte Demi Moores schockierend magere Erscheinung für Aufsehen. Klapper-dürr war sie; mit ihren dünnen Ärmchen und den Streichholz-Beinen sah sie ziemlich ungesund aus. Demis Tochter Rumer wirkte neben ihrer dünnen Mutter richtig kurvig.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo