George Clooney, Amal Alamuddin

Nach Flitterwochen

Clooney & Amal: Getrennte Wege

Der Alltag ist da! Clooney promotet Film in New York, Amal arbeitet in Athen.

Und sich George Clooney versah, hat ihn nach seiner Traumhochzeit in Venedig der Alltag mit seiner frisch gebackenen Ehefrau Amal Alamuddin schon eingeholt. Zwar werden sich die beiden schon darauf eingestellt haben, dass ihre Flitterwochen-Phase nicht für immer anhalten kann, doch dass sie schon so bald wieder getrennte Wege gehen müssen, kam für Clooney und Amal sicherlich trotzdem viel zu früh. Aber ihre Jobs schlafen eben nicht.

Pflicht ruft
Kaum zurück aus dem Paradies (angeblich flitterten George Clooney und seine Liebste wie Kate und Will auf den Seychellen ), geht die Arbeit ohne Pause wieder los. Der Hollywood-Star hat immerhin seinen neuen Film Tomorrowland in New York und stattete auch der Comic-Con einen Besuch ab. "Es ist mir nicht verborgen geblieben, dass ich meine Flitterwochen auf der Comic-Con verbringe", witzelte der 53-Jährige. "Meine Frau war genauso ahnungslos, was die Comic-Con ist, wie Sie", scherzte er auch über Amal.

Warum Amal ihren Gatten nicht begleitet? Sie hat selbst einem Beruf nachzugehen und ist bereits wieder eifrig mit dem "Elgin Marbles"-Skulpturen-Fall in Griechenland beschäftigt. Wie ihre Kanzlei bekannt gab, wird Amal schon nächste Woche dafür nach Athen reisen. Traute zweisame Stunden bleiben ihr mit George dann eher wenige.

Diashow: George Clooney & Amal Alamuddin sagten 'Ja'