Golden Globes: Michael Douglas, Leo DiCaprio, Jennifer Lawrence, Sofia Vergara

Alle Stars & Storys

Globes: Douglas' Liebeserklärung, Leo solo

Jennifer Lawrence vergießt Tränen der Freude, Sofia Vergara zeigt, was sie hat.

Die schlechte Nachricht zuerst: Die Lauda-Bio Rush - Alles für den Sieg ging bei den Golden Globes trotz zwei Nominierungen leider leer aus. In der Kategorie "Bester Film" gewann der absolute Favorit 12 Years a Slave von Brad Pitt, Daniel Brühl musste sich als "Bester Nebendarsteller" dem Dallas Buyers Club-Star Jared Leto geschlagen gegeben. Macht nix, hier zählt der Olympische Gedanke: Dabei sein ist alles! Schließlich sind die Globes nach den Oscars der wichtigste Preis, den Hollywood zu vergeben hat. Entsprechend hoch war auch die VIP-Dichte am Red Carpet.

 

Liebeserklärung
Für einen der rührendsten Momente der Glamournacht sorgte Michael Douglas. Der war zwar (wieder einmal) ohne Ehefrau Catherine Zeta-Jones unterwegs, als er seinen Preis als "Bester Schauspieler einer Miniserie/Film für das Fernsehen" abholte, galt sein erster Gedanke ihr und seinen Kindern: "An Catherine, Carys, Cameron und Dylan - all meine Liebe!", sagte er in seiner Rede.

Einen kleinen Scherz, den er an seinen Co-Star Matt Damon adressierte, konnte der Mime sich nicht verkneifen. In Anspielung auf die schillernden Kostüme aus ihrem gemeinsamen Film Liberace witzelte er: "Der Grund, warum du nicht hier oben stehst, ist, dass ich mehr Pailletten hatte."

Leo solo
Auch Leonardo DiCaprio kam solo, um seinen großen Triumph zu feiern: Als der Schauspieler, der bei großen Award-Shows schon so oft übergangen wurde, seine Goldkugel als "Bester Schauspieler in einer Komödie oder einem Musical" in Empfang nahm, fehlte Model-Freundin Toni Garrn im Publikum. Bevor jetzt wieder Gerüchte über eine Liebeskrise aufkommen: Toni war zwar bei den Globes nicht dabei, feierte mit Leo aber schon davor. Sie besuchten gemeinsam mit The Wolf of Wall Street-Regisseur Martin Scorsese eine Party im Vorfeld der Gala.

Jennifer Lawrence brachte ihren Freund Nicholas Hoult zwar mit, versteckte ihn aber vor neugierigen Blicken. Für Gesprächsstoff sorgte sie aber trotzdem: Erst mit einem kleinen Malheur am roten Teppich (sie verlor ihr Armband), dann mit Freudentränen: Als sie ihren Preis erhielt, konnte die Aktrice (American Hustle) ihre Gefühle wieder mal nicht verbergen. Sympathisch!

Die Gewinner der Golden Globes!

Diashow: "Golden Globes 2014": Die Gewinner

Fesche Ladys
Natürlich gab es jede Menge zu sehen. Wenn sich das "Who is Who" Hollywoods versammelt, will schließlich jede der Damen glänzen. Julia Roberts, Sandra Bullock, Heidi Klum, Reese Witherspoon, Naomi Watts, Kate Beckinsale, Cate Blanchett... Eine schöner als die andere! Ein besonderer Hingucker war Sofia Vergara, die wohl das verführerischste Dekolleté der Globes-Nacht ausführte.

Modischen Mut bewies Emma Watson: Vorne eine Robe in knallrot, hinten ein nackter Rücken und schwarze Leggins.

Hier geht's zu den Roben der Golden Globes!

Diashow: Star-Style Golden Globes 2014

Emma Watson

Julia Roberts

Kate Beckinsale

Sofia Vergara

Uma Thurman

Zoe Saldana

Drew Barrymore

Reese Witherspoon

Taylor Swift

Jennifer Lawrence

Naomi Watts

Hayden Panettiere

Jenna Dewan-Tatum

Amy Adams

Cate Blanchett

Sofia Vergara

Taylor Swift

Olivia Wilde

Heidi Klum

Rachel Zoe

Helen Mirren

Sandra Bullock

Miranda Kerr

Vanessa Hudgens

Jessica Chastain

Olivia Wilde

Berenice Bejo

Anna Gunn

Robin Wright

Paula Patton

Kyra Sedgwick

Kaley Cuoco

Aubrey Plaza

Julie Bowen

Herzflattern
Die heißesten Anwärter auf den Titel "Paar des Abends" heißen wohl Chris Hemsworth und Elsa Pataky. Das Starpaar strahlte so verliebt am Red Carpet wie kaum ein anderes. Kein Wunder, die beiden freuen sich auf Nachwuchs! Baby Nummer zwei ist gerade unterwegs - und macht sie überglücklich.

Bis über beide Ohren verliebt sind auch Emma Roberts und Evan Peters. Die beiden sind frisch verlobt, zeigten sich erstmals offiziell seit die gute Nachricht bekannt geworden war.