Germany's Next Topmodel: Jolina, Stefanie, Ivana

Es steht schon fest

GNTM: Das sind die drei Finalistinnen

Es ist raus - diese drei Models sind bei der GNTM Final-Show am 8. Mai dabei.

Derzeit sind noch acht Mädchen im Rennen um den Titel "Germany's Next Topmodel". Doch die derzeit ausgestrahlten Sendungen wurde schon vor Wochen aufgezeichnet. Erst in der lang erwarteten Finalshow, die am 8. Mai stattfindet, dürfen sich die Finalistinnen wieder live um den Titel streiten. Wer das sein wird, wurde jetzt schon vorab verraten.

Sie haben es geschafft
Jolina aus Hamburg, Ivana aus Bad Homburg und Stefanie aus Kaiserslautern wurden bereits Mitte Februar  von der Jury um Heidi Klum in Los Angeles ins Finale gewählt. Die drei 16 bis 18-jährigen Nachwuchsmodels werden sich Anfang Mai in der Endentscheidung gegenüberstehen, verriet nun ein Insider gegenüber der Bild. Die Wahl scheint diesmal nicht besonders schwer gefallen zu sein. "Alle drei entsprechen genau den Anforderungen, die Heidi vor zwei Jahren für Kandidatinnen neu ausgerufen hat", so heißt es weiter.

Drei besser als vier
Auch auf die Frage, warum es diesmal drei anstelle der üblichen vier Modelanwärterinnen ins Finale geschafft haben, weiß der Insider eine Antwort. "Heidi und die Verwantwortlichen wollen die Show nicht künstlich in die Länge ziehen." Kurz, knackig und extrem spannend soll also diesmal das Motto sein. Darf man allerdings den Gerüchten trauen, wird es womöglich gar nicht so furchtbar spannend, denn die Jury soll sich bereits zu einer klaren Favoritin bekannt haben und das ist die 18-jährige Ivana. Man wird sehen, ob sich das am 8. Mai um 20:15 auf Pro7 bestätigt.

Diashow: Heidi Klum lässt ihre neuen Topmodels frieren

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.