Germany's Next Topmodel: Jolina, Stefanie, Ivana

Geteilte Meinungen

GNTM-Finalistinnen: Traf es die Richtigen?

VOTING: Haben Ivana, Jolina & Stefanie wirklich das Zeug zur internationalen Karriere?

Die blonde Jolina, die professionelle Ivana und die süße Stefanie. Diese drei Mädchen sollen laut Bild-Zeitung im großen Finale von Germany's Next Topmodel stehen. Doch traf die Jury diesmal die richtige Wahl bei ihren angehenden Topmodels? Immerhin hat jedes der acht momentan noch verbleibenden Mädchen hart gekämpft.

Was denken Sie? Sind Jolina, Stefanie und Ivana die richtige Wahl? Stimmen Sie mit!

Kopf an Kopf-Rennen
Jolina hat sich bei fast allen Castings schon früh als Favoritin herauskristallisiert. Die 16-Jährige staubte einen großen Job nach dem anderen ab und sorgt damit schon für Neid und Missgunst bei ihren Mitstreiterinnen. Auch Thomas Hayo ist von der Blondine begeistert. "Sie ist meine Nummer ein. Sie hat die Größe, die Hut und den Look", schwärmt er gegnüber der Bild-Zeitung von Jolina. Aber ist sie nicht eine Allerweltsschönheit, wie man sie an jeder Ecke sieht?

Wer soll Germany's Next Topmodel werden? Voten Sie mit!

Denn obwohl auch Ivana blonde Haare hat, ist sie ein ganz anderer - viele meinen auch interessanterer - Typ. "Sie hat einen guten Look und man sieht ihr an, dass sie mitdenkt und sich in ihrem Charakter wohl fühlt. In der Branche sprechen wir da von einem 'full package'", sieht Model Manager Ingo Nolden die 18-Jährige ganz vorne. Doch Ivana wirkt manchmal zu hart und ohne Emotionen - etwas, das vor allem Kandidatin Stefanie mitbringt. Bis zum großen Finale am 8. Mai bleibt es also weiterhin spannend.

Diashow: Heidi Klum lässt ihre neuen Topmodels frieren

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.