Lisa, Nathalie, Germany's Next Topmodel

Heidis Liebling ist raus

GNTM: Lisa muss gehen & Nathalie heult

Wer hätte gedacht, dass die eisige Nathalie auch Gefühle zeigen kann?

Eines muss man sagen: Lisa hat sich in der Zeit bei Germany's Next Topmodel wirklich angestrengt und sich sogar halbwegs mit dem unliebsamen Kurzhaarschnitt angefreundet. Leider vergeblich, denn am Ende reichte es diese Woche für die Blondine nicht, ein Foto von Heidi Klum zu bekommen. Noch trauriger über die Entscheidung der Jury als Lisa war nur eine: ihre beste Freundin Nathalie. Das sonst so taffe Model zeigte zum ersten Mal Emotionen, brach in Tränen aus und musste sich von der gerade rausgeworfenen Lisa trösten lassen.

Lisa schwächelte
Blondchen Lisa zählte schon immer zu den schwächeren Kandidatinnen, doch Heidi rettete sie bis jetzt jedes Mal vorm nach Hause gehen. Beim Road Trip in Utah konnte die 17-Jährige aber weder beim Shooting, noch beim Dreh eines kurzen Werbeclips wirklich überzeugen. "Zu wenig Facetten und schläfrige Auftritte", lautete das einstimmige Urteil von Heidi, Wolfgang Joop und Thomas Hayo, die auch von Lisas Live-Walk alles andere als angetan waren. Und das, obwohl Lisa eigentlich ein gutes Gefühl hatte.

On/Off-Freundschaft
Dass ausgerechnet Nathalie der Rauswurf von Lisa so hart treffen würde, hätte wohl niemand gedacht. Zuerst waren sie die dicksten Freundinnen, dann gab's Zoff und Lisa zog aus dem gemeinsamen Zimmer aus. Doch Nathalie gab sich eiskalt und wiederholte immer wieder, dass sie nicht in der Show sei, um Freundschaften zu schließen. Doch so egal, wie sie immer tat, dürfte ihr Lisa doch nicht gewesen sein, denn sie weinte bitterlich, als sie von Lisas Rausschmiss erfuhr. "Lisa, kommst du mal her. Nathalie weint", rief Aminata, denn niemand fühlte sich dazu berufen, sie zu trösten.

Diashow: Heidi Klum lässt ihre neuen Topmodels frieren

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.