Heiße Anwärterin auf Sieg

GNTM-Steffi: "Weiß nicht, wie lange ich lebe"

Das Nachwuchsmodel leidet an einer Krankheit, die noch niemand überlebt hat.

In den Monaten bei Germany's Next Topmodel sah man Steffi eigentlich nie schlecht gelaunt, zickig oder missmutig. Mit ihrer lustigen und frohen Art sorgte sich immer für lachende Gesichter, mauserte sich bald zum Jury-Liebling und schaffte es unter die drei Finalistinnen - sie wird sogar schon als Siegerin der Staffel gehandelt. Doch die Schülerin hat in ihrem Leben bereits viel durchgemacht. Sie leidet an einer schweren Krankheit und rechnet sogar jederzeit mit dem Tod.

Jolina, Ivana oder Stefanie? Wer soll Germany's Next Topmodel werden? Stimmen Sie mit!

Trotzdem lebensfroh
"Ich habe sozusagen Wandergedärme", erklärt sie bei einer Pressekonferenz. "Als ich 13 Jahre alt war, hat sich das wohl so arg verdreht, dass kein Essen, kein Blut mehr durchkam und ich war kurz vor dem Sterben", erzählt sie den Reportern, die bei Steffis traurig-hoffnungsvoller Geschichten den Tränen nahe waren. "Die Ärzte sagten mir dann auch, dass das noch nie ein Mensch überlebt hat und sie nichts mehr für mich machen können."

Auf gut Glück sei Steffi dann doch operiert worden. "Ich habe es geschafft. Ich bin nicht geheilt - man kann nicht geheilt werden von so einer Krankheit. Man weiß nicht, wie lange ich leben werde", spricht sie weiter über ihr Schicksal. Heute ist die 17-Jährige aber glücklich, genießt jeden Tag ihres Lebens und macht anderen mit ihrer Krankheitsgeschichte Mut. Am Donnerstag (8. Mai) geht vielleicht auch ihr größter Traum in Erfüllung und sie geht als Siegerin von Germany's Next Topmodel hervor.

Diashow: Heidi Klum lässt ihre neuen Topmodels frieren

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.

Dieses Modelleben... ist auch nicht immer ein Zuckerschlecken. Zumindest, wenn man von Heidi Klum zu "Germany's Next Topmodel" gedrillt wird. Während die Jury-Chefin nämlich in warmem Pulli und langen Jeans Anweisungen gibt und blödelt, müssen ihre nassen Kandidatinnen im Bikini frieren. Das schaut ganz nach einem Shooting im Wasser aus.