Gwen Stefani: "Ich bin kein Übermensch"

Nichts ist locker und leicht

Gwen Stefani: "Ich bin kein Übermensch"

Diei Sängerin hatte nach der Geburt ihres zweiten Sohns ein schlechtes Gewissen

US-Sängerin und No Doubt-Frontfrau Gwen Stefani (43) hält sich nicht für eine übermenschliche Powerfrau. "Mir setzt das Leben zu wie jeder anderen berufstätigen Mutter oder überhaupt jedem anderen Menschen auch. Egal, wer du bist oder was du machst: Das Leben ist nie locker und leicht", sagte sie im Interview der Zeitschrift "Glamour", das am Montag erscheinen soll. "Ich bin alles andere als ein Übermensch."

Schlechtes Gewissen
Nach der Geburt ihres zweiten Sohnes Zuma habe sie es schwierig gefunden, das Mutter- und das Rockstar-Dasein in Einklang zu bringen. "Ich war kurz nach Zumas Geburt immer müde, erschöpft, antriebslos und hatte allen gegenüber ein schlechtes Gewissen: gegenüber der Band, weil ich dachte, ich verschwende ihre Zeit. Und gegenüber meinen Jungs, weil ich oft nicht zum Abendessen kam. Mit der Zeit wurde es besser." Stefani ist seit 2002 mit ihrem britischen Kollegen Gavin Rossdale verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne.

Diashow: Gwen Stefani & Familie im Sonntagsstaat FOTOS

1/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

2/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

3/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

4/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

5/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

6/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

7/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

8/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

9/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

10/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

11/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...

12/12
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving
Gwen Stefani: Nobel zu Thanksgiving

Na, die haben sich ja fein rausgeputzt! Zu Thanksgiving präsentierten sich Gwen Stefani und ihr Mann Gawin Rossdale in ihren schicksten Gewändern. Unterwegs zum Familienessen trug der Rocker ein fesches Gilet zu einem weißen Hemd. Mama Gwen stolzierte die Strassen in einer kurzen Karo-Hose und einem schwarzen Jackett entlang. Dazu ein glattgebügelter Hemdkragen, roter Lippenstift und die Haare fein zurechtgemacht. Als Accessoire trug Gwen eine schwarze Handtasche sowie ihr Hündchen bei sich. Doch nicht nur die stolzen Eltern waren richtig aufgebrezelt. Auch ihre Söhne Kingston und Zuma steckten in Hemd, Fliege und Sakko. Nur das denen die sperrige Sonntagskleidung sichtlich zuwider war...