Heidi Klum

'Nein' zu Beauty-Eingriffen

Heidi Klum hat Angst vor Botox

"Ich habe noch nie etwas machen lassen," gesteht die 40-Jährige stolz.

Dass Heidi Klum mit dem Altern kein Problem hat, zeigte sie schon bei ihrer legendären Halloween-Party - die kam als Oma verkleidet zu ihrem Fest und sorgte mit dem Kostüm für Aufsehen. Und genau so könnte das Model später tatsächlich einmal aussehen, denn im Gespräch mit Access Hollywood verriet Heidi "Ich habe noch nie etwas machen lassen." Sie habe Angst, ihr Äußeres könnte nach einer Botox-Behandlung zu verändert sein.

Jung geblieben
"Ehrlich gesagt habe ich einfach bisher immer zu viel Angst gehabt. Ich habe Angst, dass man sich plötzlich zu sehr verändert, dass das Gesicht sich so verändert," erklärt Heidi, warum sie von Schönheits-Operationen lieber die Finger lässt. "Es wäre sehr schwer für mich, in den Spiegel zu gucken und etwas zu sehen, das ich nicht kenne. Da hätte ich Angst," gesteht die 40-Jährige, die auch ohne Beauty-Eingriffe noch immer fabelhaft aussieht.

Ihr jugendliches Aussehen will sie lieber durch ihre immer wechselnden Looks bewahren. "Botox oder Pony? Ich entscheide mit lieber für einen Pony," lacht Klum, die sich eingestehen kann, dass sie im Model-Business auch nicht mehr die Jüngste ist. "Ich würde nicht mehr in Unterwäsche über den Laufsteg laufen. Da würde ich mich unwohl fühlen," so Heidi.

Diashow: Heidi Klum & Martin turteln am Fußballplatz

Heidi Klum & Martin turteln am Fußballplatz

×