Houston-Tochter sprach bei Award-Show

Bobbi Kristina Brown

Houston-Tochter sprach bei Award-Show

Schwerer Schritt: Bobbi Kristinas Rede bei den Billboard Music Awards.

Der Schmerz stand Bobbi Kristina Brown ins Gesicht geschrieben: Drei Monate nach dem tragischen Tod ihrer Mutter Whitney Houston trat die 19-Jährige bei den Billboard Music Awards auf. Das fiel ihr sichtlich schwer: Als die Sängerin Jordin Spark den Hit I Will Always Love You - Houstons größter Erfolg - performte, kamen dem Mädchen mehrmals die Tränen.

Rührende Worte
Sichtlich gerührt nahm Bobbi Kristina, begleitet von ihrer Tante Pat Houston, dann den Millennium Award, mit dem ihre Mutter posthum geehrt wurde, entgegen. Ihre Dankesrede fiel kurz, aber sehr emotional aus: "I will jedem danken, der uns bei allem unterstützt hat, egal ob in gute oder schlechten Zeiten. Vielen Dank, dass ihr so große Liebe gezeigt habt. Sie hat das verdient. Das hat sie. Ich bin gesegnet, dass ich zum Leben einer so unglaublichen Frau gehört habe. Es wird nie eine andere geben. Ich danke euch." Immer wieder brach Bobbi Kristina am Ende die Stimme weg.

Das Publikum applaudierte gerührt. Zahlreiche Stars, darunter Katy Perry, Miley Cyrus und Alicia Keys, wohnten der Preisverleihung bei.

VIDEO: Bobbi Kristina - ihr Interview mit Oprah

Diashow: Perry & Co: Die Stars der Billboard Music Awards

Perry & Co: Die Stars der Billboard Music Awards

×