Kanye West: Schon mit 14 aggressiv

Mamas Ex-Freund packt aus

Kanye West: Schon mit 14 aggressiv

Stiefvater Willie Scott verrät: So war Kanye West als Jugendlicher.

Auf Twitter und in Interviews erzählt Kanye West den Leuten nicht nur ständig, wie toll und gottgleich er ist, sondern geht in irren Hasstiraden auch immer wieder auf seine Musiker-Kollegen (sprich: Taylor Swift ) los. Kein Wunder also, dass Ehefrau Kim Kardashian ihn zur Aggressions-Bewältigung schicken will. Ob's dafür nicht schon längst zu spät ist? Jetzt packt der Ex-Freund von Kanyes Mutter Dondra West aus, wie er den Rapper als Jugendlichen erlebte.

Schon immer so
Schon damals war der Musiker nicht gerade der umgänglichste Zeitgenosse. "Er war ungefähr 14 Jahre alt. Er war ein hübsches Kind, aber er war aggressiv und anmaßend. Er sagte mir vor seiner Mutter, dass er nichts tut, was er nicht möchte", erzählt Willie Scott im Interview mit Daily Mail. Vier Jahre lang lebte er gemeinsam mit Kanye und dessen Mutter in Chicago und konnte so alle Eigenarten des angehenden Musikers live miterleben.

Unkooperativ
Im Haushalt wollte Kanye nicht helfen, stattdessen sperrte er sich in seinem Zimmer ein, um seiner großen Leidenschaft, der Musik, nachzugehen. Als Stiefvater hatte ihn Kanye nie akzeptiert und auch eine Familientherapie brachte nichts. "Kanye wollte weder mich, noch einen anderen Mann für seine Mutter. Er war so eingeschossen auf seine Mutter. Wir waren bei einem Therapeuten, um ihn auf den richtigen Weg zu bringen, aber Donda hatte daran kein Interesse", verrät er weiter über das Zusammenleben mit den Wests.