Kardashian & Co. verlieren Millionen Fans

Löschaktion auf Instagram

Kardashian & Co. verlieren Millionen Fans

Einfach weg: Millionen von Fans stellten sich als Spam-Accounts heraus.

Da traf nicht nur einen US-Promi über Nacht der Schlag - plötzlich waren Millionen Fans ihrer Instagram-Profile einfach weg. Der Grund ist simpel: Der Betreiber der beliebten Schnappschuss-App hat in einer riesigen Löschaktion alle Spam-Accounts entfernt.

Besonders hart davon getroffen wurde Teenie-Schwarm Justin Bieber (20). 3,5 Millionen Fan-Accounts waren offenbar Fakes und sind nun futsch. Damit ist das Pop-Idol der größte Verlierer der Löschaktion und hat „nur“ noch 20,3 Millionen Follower.

Kim Kardashian (34) erlitt auf der Damenseite die größten Verluste. Von 23,5 Millionen Fans sind jetzt noch 22,3 Millionen übrig .

Diashow: Stars verlieren Millionen Instagram-Fans

1/6
US-Rapper Akon (41)
Justin Bieber (20)

20,3 Millionen Fans

2/6
US-Rapper Akon (41)
Reality-Kunstfigur Kim Kardashian (34)

22,3 Millionen Fans

3/6
US-Rapper Akon (41)
Musik-Diva Beyoncé Knowles (33)

21,3 Millionen Fans

4/6
US-Rapper Akon (41)
Pop-Sternchen Ariana Grande (21)

20,2 Millionen Fans

5/6
US-Rapper Akon (41)
Bieber-Ex Selena Gomez (22)

18,4 Millionen Fans

6/6
US-Rapper Akon (41)
US-Rapper Akon (41)

1,9 Millionen Fans

Peinlich: US-Rapper Akon (41) ist wohl doch nicht so beliebt, wie er dachte. Von seinen vormals 4,3 Millionen Follower bleiben ihm nur noch 1,9 Millionen. Das bedeutet, dass mehr als die Hälfte seiner „Fans“ offenbar nie real existiert haben.

Die Löschaktion könnte einigen Instagram-Starlets schmerzlich aufs Börserl drücken: Die Schnappschüsse sind mittlerweile zu einer lukrativen Geldquelle geworden und es gilt: je mehr Fans, desto fetter die Einnahmen.