Kim Kardashian, North West

Unfreiwillige Babysitterin

Kardashian langweilt sich im Paradies

Familie hat Spaß im Urlaub. Kim muss auf Nori & Penelope aufpassen.

Töchterchen North ist ihr ganzes Glück und das zweite Kind mit Ehemann Kanye West ist auch schon unterwegs. Aber ob es wirklich so eine gute Idee war, noch ein Baby in die Welt setzen zu wollen? Denn Kim Kardashian scheint mit den Kleinen nicht gerade viel anfangen zu können. Beim Babysitten im Urlaub gibt sie jedenfalls zu, sich ziemlich zu langweilen.

Keine gute Gesellschaft
Während ihre Schwestern im paradiesischen Familien-Urlaub in St. Barts die Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden oder sich bei zahlreichen sportlichen Aktivitäten vergnügen können, bleibt Kim nichts anderes übrig, als auf Nori und Penelope aufzupassen. Mit ihrem Babybauch ist sie halt ziemlich eingeschränkt.

"Gelangweiltes Selfie auf dem Boot, weil ich nicht Jetpack oder Jetski fahren kann", kommentiert sie einen Instagram-Schnappschuss, auf dem sie wirklich nicht gerade glücklich aussieht. Nori und Penelope waren wohl nicht gerade die Gesellschaft, auf die die 34-Jährige gehofft hat.

Diashow: Kardashians im Luxus-Urlaub