Kim Kardashian

Kanye-Zusammenbruch

Kim Kardashian cancelt Comeback

Kim wollte am Montag erstmals nach Raubüberfall auftreten - abgesagt.

Am Montagabend (21. November) wollte Kim Kardashian eigentlich ihr strahlendes Comeback feiern: Es sollte ihr erste Auftritt seit dem Raubüberfall in Paris werden. Dafür hatte der Realitystar sich eine glamouröse Charity-Gala ausgesucht, den Angel Ball in New York. Es sollte ein besonderer Abend für die Familie werden: Kims verstorbener Vater Robert Kardashian wurde bei der Wohltätigkeitsveranstaltung, mit der die Krebsforschung unterstützt wird, geehrt. 

Kanyes Zusammenbruch

Doch die Familie wurde vom nächsten tragischen Zwischenfall heimgesucht: Kardashian-Ehemann Kanye West erlitt einen  Zusammenbruch.  Wegen seines unkontrollierten Verhaltens wurden Polizei und Notarzt alarmiert. Schließlich wurde der US-Rapper in die Psychiatrie eingeliefert, wo er unter Beobachtung steht. 

Sofortige Abreise

Kim Kardashian sagte ihren Auftritt ab und kehrte umgehend nach Los Angeles zurück, um bei ihrem Ehemann und ihren Kindern zu sein. Ihre Mutter Kris Jenner und ihre Schwestern Khloe und Kourtney Kardashian besuchten den Angel Ball ohne Kim. Fragen zu Kanye Wests Zustand beantworteten sie nur knapp: Er sei "erschöpft", so Schwiegermutter Kris.