Kim Kardashian

Das sagt sie zu Gerüchten

Kim: "So dick ist mein Hintern nicht"

Kim Kardashian googelt sich selbst und kommentiert Gerüchte.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem es nichts Neues aus dem Universum von Kim Kardashian gibt. Und, ja, wir wissen: Nicht jedes Gerücht entspricht immer hundertprozentig der Wahrheit. Was an den vielen, vielen Geschichten über sie dran ist, verriet jetzt keine Geringere als Kim selbst.

Die Po-Frage
Auf ihrer offiziellen Homepage postet das It-Girl ein Video, das sie beim Sich-Selbst-Googeln zeigt. "Ich habe das seit Jahren nicht gemacht", behauptet Kim am Anfang des Clips und legt gleich mit dem ersten Gerücht los. Sie liest, dass ihr berühmter Po 140 Zentimeter umfasst. Echt jetzt? Sie wehrt sich entschieden: "Mein Hintern ist nicht so groß. Ich würde sagen, er hat vielleicht 30 Zentimeter. Definitiv nicht 140."

Mehr Nachwuchs?
Auch die Frage ob sie und Ehemann Kanye West an einem dritten Kind basteln, blieb nicht unbeantwortet: "Mein Mann versucht vielleicht, noch ein Kind zu bekommen. Aber ich nicht. Also, ich weiß nicht, das ist vielleicht irgendwie wahr, aber nicht ganz." Vier Monate nach der Geburt von Söhnchen Saint wäre es vielleicht auch ein bisschen früh...

Ehekrise
An den Gerüchten über eine heftige Ehekrise kommt Kardashian nicht vorbei. Sie liest, dass sie und Kanye getrennte Leben führen und es dunkle Geheimnisse in ihrer Beziehung gibt. Kims Kommentar: "Ich hatte meinen Teil an dramatischen Beziehungen. Aber, ehrlich, das ist die ruhigste und nein, wir sind immer noch zusammen und wir sind glücklich. Da gibt es echt nicht zu berichten."

Schwesternstreit
Und was steckt hinter den Geschichten über einen schlimmen Streit mit Halbschwester Kylie Jenner? Will Kim sie wirklich verklagen, weil Kylie ihren Style kopiert? "Legt euch ein Leben zu, das ist meine Schwester", wehrt sie das Gerücht ab. Natürlich borgen sie sich gegenseitig Klamotten: "Aber wir streiten nicht mal, geschweige denn, ein Familienmitglied zu verklagen. Das ist lächerlich!"