Kim Kardashians

Gezeichnet

Kim: Wo ist dein Lächeln?

1. Auftritt nach Scheidung - Nach Ehe-Betrug wackelt Kim Kardashians Karriere.

Die Rolle des strahlenden It-Girls fällt Kim Kardashian (31) sichtlich schwer. Nach dem Scheidungsskandal um ihre 72-Tage-Ehe mit Basketballstar Kris Humphries (26) zeigte sie sich nun erstmals wieder am roten Teppich, um in Sydney Werbung für ihre Handtaschenkollektion zu machen. Verhüllt im hochgeschlossenen Kleid und in einem weiten Mantel wirkte sie tieftraurig.

Kritik
Kein Wunder, denn seitdem sie die Scheidung angekündigt hat, rollt eine Lawine ätzender Kritik über das Reality-TV-Luder hinweg. Der Skandal des „Ehescherzes“, der ihr 17 Millionen Dollar an Medien-Deals einbrachte, bedroht Kims Karriere: Der TV-Sender E! überlegt, ob er die kommende Reality-TV-Folge Kim and Kourtney Take New York ausstrahlen soll. Dazu ist die Reputation der Kardashian-Marke (Jahresumsatz: 65 Millionen Dollar) in Gefahr.

Kims Konter
Kim kontert jetzt. „Ich habe aus Liebe geheiratet“, twitterte sie: „Ich kann nicht glauben, dass das infrage gestellt wird!“ Zeitgleich starten ihre Freunde eine Rufmordkampagne gegen Kris. Der hätte sie „heruntergemacht“ und sei ein mieser Macho. Der Beweis: In einer Szene der neuen TV-Staffel überlegt er, als NBA-Spieler nach Minnesota zu ziehen. Kim klagt: „Wie soll ich dort eine Karriere haben?“ Und er: „Wenn du mal Kids hast, schert sich ohnehin niemand mehr um dich.“