Amal Clooney George

Romantisch

So hielt Clooney um Amals Hand an

Amal Clooney ließ Clooney 30 Minuten auf den Knien ausharren.

Wenn George Clooney von seiner Frau Amal spricht, strahlt der Hollywood-Beau über beide Ohren. Bei den diesjährigen Golden Globes dürfte das ein Millionenpublikum bei seiner Dankesrede live miterleben. Der 54-Jährige zeigte sich am Dienstag in einem Interview mit der amerikanischen Morgenshow “CBS This Morning” besonders redselig und plauderte aus, wie er damals um die Hand von Amal angehalten hat. Anders als gedacht, gab es seitens der Umworbenen kein sofortiges "Ja!". Die Anwältin ließ den Schauspieler zappeln.

Antrag nach acht Monaten Beziehung
Die Idee zum Antrag kam ihm schon nach wenigen Monaten Beziehung: „Ich wusste ziemlich bald, dass ich den Rest meines Lebens mit ihr verbringen will. Als ich um ihre Hand anhielt, hatten wir noch nicht über das Thema gesprochen. Es gab kein “Vielleicht sollten heiraten“, ich habe sie einfach überrascht“, erzählte er im Interview. Im Vorfeld hatte der Schauspieler eine Playlist an romantischen Songs für den großen Moment vorbereitet. Clooney ging auf die Knie und hauchte die Frage aller Fragen: Die überraschte Amal brachte zunächst nur „Wow!“ und „Oh mein Gott“ heraus.

Clooney punktete mit Charme
Nach rund einer halben Stunde auf den Knien musste Clooney Druck machen: „Hör mal, ich bin 52, seit 28 Minuten knie ich vor dir – ich brauche eine Antwort sonst renke ich mir noch meine Hüfte aus“, witzelte er um die Gunst seiner Amal. Die humorvolle Ansage wurde dann letztendlich mit einem „Ja!“ belohnt. Das Aushaaren in der ungemütlichen Position hat sich gelohnt: „Ich könnte nicht glücklicher sein. Wir haben eine wirklich tolle Zeit", so der gezähmte Hollywood-Herzensbrecher.

Diashow: George & Amal: Liebesshow