Tom Cruise mit Mutter

Seit vier Monaten

Tom Cruises Mutter wird vermisst

Das letzte Mal bei Scientology-Brunch gesehen. Hat Sekte was damit zu tun?

Wo ist Tom Cruises Mutter nur hin? Mary Lee South wurde Anfang April das letzte Mal gesehen, als sie einen Osterbrunch im "Celebrity Center of Scientology" in Los Angeles besuchte. Seitdem ist sie spurlos verschwunden. Ob die Sekte etwas mit ihrem Verschwinden zu tun haben könnte?

Mysteriöser Fall
Noch bis vor kurzem wohnte die 78-Jährige mit ihrem Sohn in dessen Villa in Beverly Hills, dann übersiedelte sie in eine Wohnanlage für Senioren in die Hollywood Heights. Doch ihr Apartment dort steht laut RadarOnline seit vier Monaten leer. Auch zur Beerdigung ihres Ex-Mannes John Jack South im Juli erschien Cruises Mutter nicht.

Marys Bekannte machen sich Sorgen und spekulieren sogar, dass sie vielleicht schon gestorben sein könnte. Bis jetzt liegt jedoch weder in Kalifornien, noch in Florida eine Sterbeurkunde vor. Ziemlich mysteriös! Vor allem, da dieser Fall Ähnlichkeiten mit dem Verschwinden von Shelley Miscavige, der Ehefrau des Scientology-Bosses David Miscavige, aufweist. Shelley wurde 2007 zum letzten Mal gesehen. Ihr Aufenthaltsort und was mit ihr geschah ist bis heute ungewiss.