Mitch und Amy Winehouse

Tödlicher Entzug?

Vater: Amy starb an Entzugs-Pillen

Vater von Amy Winehouse behauptet: Sie hatte eine Überdosis im Blut.

In einer CNN-Talkshow mit Anderson Cooper sprachen erstmals Amys Eltern Mitch und Janis Winehouse über den Tod ihrer Tochter.

Wie Vater Mitch berichtete, habe seine Tochter in den letzten drei Jahren keine Drogen konsumiert. Sie habe aber Alkohol und Tabletten genommen. Amy sei außerdem Librium verschrieben worden - ein Medikament, das bei einer Alkoholentwöhnung helfen soll. Das Medikament lindert die Entzugserscheinungen, kann allerdings schon nach kurzer Zeit zu einer Abhängigkeit führen.

Im Körper seiner Tochter hätten sich große Mengen Librium gefunden, behauptet Mitch Winehouse nun. Die Sängerin habe zwar gegen ihre Sucht gekämpft, aber ihr Körper machte nicht mehr mit. Schon vor ihrem Tod hätte sie mehrere Ohnmachts-Anfälle gehabt. Beim letzten Mal sei niemand in ihrer Nähe gewesen, der ihr helfen hätte können, bedauerte der Vater.

Amy Winehouse starb am 23. Juli im Alter von 27 Jahren. Eine toxikologische Untersuchung des Leichnams hatte ergeben, dass Amy zum Zeitpunkt ihres Todes keine illegalen Substanzen im Körper hatte.

Diashow: Amy Winehouse tot: Die trauernde Familie

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.

Der Vater der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse hat sich am Montag für die öffentliche Anteilnahme nach dem Tod seiner Tochter bedankt. Mitch Winehouse begrüßte vor dem Haus der Sängerin im Norden Londons Trauernde, die dort Blumen und handschriftliche Botschaften ablegten. Er dankte auch den Fotografen und Kameraleuten, die über den Todesfall berichteten. "Das bedeutet meiner Familie so viel", sagte er.